DRK ehrte langjährige Förderer und Blutspender

Präsident Axel Steinbach (hinten) ehrte langjährige Blutspender wie (von links)  Manfred Ukleja, Charlotte Haacke und  Karin Güttner
Präsident Axel Steinbach (hinten) ehrte langjährige Blutspender wie (von links) Manfred Ukleja, Charlotte Haacke und Karin Güttner

shz.de von
09. November 2013, 14:48 Uhr

„Ohne Sie wäre die vielfältige und breit gestaffelte Arbeit des Roten Kreuzes nicht möglich“, lobte der Präsident des DRK-Kreisverbandes, Axel Steinbach, jetzt verdiente Förderer im Kiek In. Der Verband hatte 54 Mitglieder, die seit mehr als 25 Jahren das DRK in der Stadt fördern, zu einem Dankeschön mit gemeinsamem Abendessen eingeladen.

Neben den fördernden Mitgliedern ehrte Axel Steinbach langjährige Blutspender: 125 Mal Blut spendeten Karin Güttner, Wilfried Gordzielik und Manfred Ukleja und 100 Mal Charlotte Haacke. „Das ist etwas ganz Besonderes, wir brauchen diese Menschen“, lobte Steinbach und überreichte den Spendern goldene Ehrennadeln und Kreuze. In dieses Lob wollte Steinbach aber auch die anderen Blutspender und fördernden Mitglieder mit einbezogen wissen. 75 Mal gaben Jens Meißner, Robert Doermann und Gerd Staffan ihr Blut; 50 Mal spendeten Michael Huennekens, Kurt Plaeging, Paul Härttrich. Der 57-jährige Klempner und Installateur Manfred Ukleja sagte: „Seit meinem 18. Lebensjahr spende ich. Und nachdem ich bei einem Unfall selbst Blut brauchte, bin ich dabeigeblieben.“ Ferner wurden mit Albert Bork, Sabine Brandt, Karin Sigel und Hildegunde Stock langjährige Übungsleiter ausgezeichnet.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen