Verkehrsunfall : Drei Verletzte auf der Südumgehung

Drei Menschen wurden gestern Nachmittag bei einemUnfall auf der Südumgehung verletzt.
Drei Menschen wurden gestern Nachmittag bei einemUnfall auf der Südumgehung verletzt.

Ein 43-jähriger Fahrer aus Ostholstein geriet aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Er kam schwerverletzt ins Krankenhaus.

von
12. Juni 2014, 06:30 Uhr

Neumünster | Schwerer Unfall auf der Südumgehung: Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde gestern Nachmittag ein 43-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Ostholstein ins Krankenhaus gebracht, der mit seinem Wagen auf der Bundesstraße 205 mit zwei entgegenkommenden Pkw kollidiert war.

Der Mann war gegen 16.30 Uhr in Richtung Bad Segeberg unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Ein VW aus Hamburg und ein BMW aus Lübeck konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Der Schwerverletzte musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Die beiden anderen Beteiligten wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sperrte die B205 bis kurz vor 18 Uhr und leitete den Verkehr um.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen