zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

19. Oktober 2017 | 17:23 Uhr

Rendswühren : Drei Tage Festprogramm

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

96 Kinder aus allen Teilen der Gemeinde hatten ihren Spaß bei an den Spielen auf dem Schulhof / Viele engagierte Eltern halfen bei den Vorbereitungen

von
erstellt am 18.Jul.2017 | 12:00 Uhr

Rendwühren | 96 Kinder, verteilt auf 14 Gruppen – das war die stolze Bilanz beim Vogelschießen der Gemeinde Rendswühren rund um das Festzelt auf dem Schulgelände in Schipphorst. „Unsere Gemeinde setzt sich aus mehreren kleinen Dörfern zusammen, deshalb nutzen wir das Schulgelände als zentralen Treffpunkt für unser dreitägiges Vogelschießen“, berichtete Anja Holtz vom Organisationsteam.

Gemeinsam mit engagierten Eltern hatte sie die Wettkämpfe für Kinder vom Vorschulalter bis zur 9. Klasse aufgebaut und betreut. Jannik (15) und Tjorven (15) haben die Grundschule längst verlassen, freuen sich aber jedes Jahr, beim Vogelschießen ihre alten Freunde wieder zu treffen.

Am ersten Tag wetteiferten die Neuntklässler um das beste Ergebnis beim „Bottle Flip“. Nebenan stellte die Gruppe der Dritt- und Viertklässler ihre Geschicklichkeit beim Umgang mit einer Grillzange unter Beweis und bugsierte Kleidung in eine große Wanne. Die Spiele waren ebenso einfach wie unterhaltsam. „Selbstverständlich möchte jedes Kind am Ende König werden“, sagte die Elternvertreterin Ellen Hopp, vor allem gehe es bei dem Vogelschießen aber ums gemeinsame Feiern.

Nach dem Kindervogelschießen mit Königsproklamation ging es am nächsten Tag mit der traditionellen Polonaise und Aufführungen weiter. Bevor am Abend getanzt wurde, kämpften die Erwachsenen um die Königswürde. Am dritten Tag endete das Fest mit einem Gottesdienst und Frühschoppen.

>Die Rendswührener Königinnen und Könige der Kinder sind:

Bei den Vorschülern Melina Grulich und Hannes Friederici. In der Gruppe der Erst- und Zweitklässler hatten Clara Jebe und Taylor Prieß die Nase vorn. Marie Hüttmann und Michel Koch heißen die neuen Majestäten in der 3./4. Klasse. Die Sieger der nächst höheren Gruppe sind Julie Goldmann und Fabio Trump. Bei den Jugendlichen der 7. , 8, und 9. Klassen gewannen Kea Schröder und Jason Wöbcke. Bei den Erwachsenen wurden Viola Weich und Mark Neumann zum Königspaar gekrönt.



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen