Neumünster : Drei Schwerverletzte bei Unfall auf Autobahnzubringer

Der Kleinwagen stieß mit einem von der Autobahn kommenden Getränkelaster mit Anhänger zusammen. Drei Menschen wurden schwer verletzt.
Der Kleinwagen stieß mit einem von der Autobahn kommenden Getränkelaster mit Anhänger zusammen. Drei Menschen wurden schwer verletzt.

Auf dem Zubringer zur A7 stößt ein Pkw mit einem Getränkelaster zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wird der Motorblock mehrere Meter weggeschleudert.

shz.de von
09. September 2013, 16:55 Uhr

Neumünster | Bei einem Unfall auf dem Zubringer zur A7 in Neumünster sind am Montagnachmittag drei Menschen schwer verletzt worden. Lebensgefahr besteht aber nicht, wie die Polizei Neumünster mitteilte. Die drei Insassen eines Kleinwagens seien ersten Erkenntnissen zufolge viel zu schnell unterwegs gewesen und ins Schleudern geraten. Dabei stieß das Auto mit einem von der Autobahn kommenden Getränkelaster mit Anhänger zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls soll der Motorblock des Kleinwagens mehrere Meter weggeschleudert worden sein. Die B205 war an der Unfallstelle mehrere Stunden lang gesperrt. Alter und Geschlecht der Verletzten waren zunächst unklar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen