zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

18. August 2017 | 22:25 Uhr

Musik : Drei Schulen gaben ein Konzert

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

80 Schüler aus Neumünster und Eutin zeigten ihr enormes Können bei einem Auftritt in der Vicelinkirche.

80 Schüler aus den 5. bis 13. Klassen der Gemeinschaftsschule Brachenfeld, der Klaus-Groth-Schule und der Eutiner Johann-Heinrich-Voß-Schule bildeten ein großes Orchester, das vor 300 Besuchern in der Vicelinkirche spielte. „Wir haben es getrennt. Das Vororchester spielt die leichteren Stücke, die älteren Schüler werden die schwierigeren Werke darbieten“, erklärte Christian Schröder von der Gemeinschaftsschule kurze Umbauphasen. Entsprechend groß war die Bandbreite des Konzerts.

Von klassischen Werken wie Georg Friedrich Händels „Wassermusik“, Johannes Brahms’ „Ungarischer Tanz“ oder dem „Tanz der Stunden“ aus Ponchiellis Oper „La Gioconda“ wurde es im weiteren Verlauf moderner, etwa mit einem Medley aus dem „Phantom der Oper“ bis hin zur Filmmusik aus „Mission Impossible“. Christian Schröder (GS Brachenfeld), Almut Frahm (KGS) und Maike Drenckhahn (Eutin) dirigierten die Nachwuchsmusiker abwechselnd.

Ihr musikalisches Können konnten die Schüler in der vorherigen Woche bei einem gemeinsamen Ausflug in einer Jugendherberge in Scharbeutz verfeinern. Unterstützung gab es von Profis der Lübecker Philharmoniker, die den jungen Leuten technische Tipps und Tricks vermittelten.

Auch das Konzert in der Vicelinkirche war nichts Neues für das Ensemble, denn zwei Tage zuvor konzertierten sie bereits in der Aula des Eutiner Gymnasiums.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Feb.2014 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert