zur Navigation springen

Polizeibericht : Drei Männer nach versuchtem Einbruch festgenommen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Drei Neumünsteraner haben versucht, in einen Kieler Supermarkt einzubrechen - es war nicht ihre erste Straftat.

Neumünster/Kiel | Nach einem versuchten Einbruch in einen Kieler Supermarkt hat die Polizei drei Männer festgenommen. Die 22 und 27 Jahre alten Neumünsteraner sind der Kripo bereits wegen verschiedener Delikte bekannt.

Gegen 1.30 Uhr wurde in der Nacht zu Dienstag in der Preetzer Straße in Kiel Einbruchalarm ausgelöst. Die Handschellen klickten wenig später in Neumünster. Noch in der Nacht wurden die Wohnungen der Tatverdächtigen durchsucht. Dabei wurden Gegenstände gefunden, die aus weiteren Einbrüchen stammen dürften. Das Trio steht im Verdacht, seit Anfang des Jahres diverse Einbrüche, unter anderem in Wohnungen, Apotheken und Bäckereien verübt zu haben. Die Tatorte liegen auch im Neumünsteraner Umland, zum Beispiel in Boostedt.

Die Ermittlungen der Kripo dauern an. Die Männer sollen auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Untersuchungshaftrichter vorgeführt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2014 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen