Randale am Bahnhof : Drei Männer greifen in Neumünster Polizisten an

shz+ Logo
Beamten der Bundespolizei und des 1. Reviers mussten die Gewalttäter gemeinsam bändigen.
Beamten der Bundespolizei und des 1. Reviers mussten die Gewalttäter gemeinsam bändigen.

Die Männer schlugen, traten und beleidigten Beamte und demolierten einen Dienstwagen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-2986106_23-55081513_1378892181.JPG von
13. Juni 2019, 13:36 Uhr

Neumünster | Drei Männer haben Donnerstagfrüh am Bahnhof in Neumünster Beamte der Bundespolizei geschlagen und beleidigt sowie einen Dienstwagen beschädigt. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein Gegen 0.45 Uhr riefe...

mNrstuenüe | Dier Mänrne hbaen otgDeransührnf ma aBohnfh in trüesenNmu Baetme der iinusezplodeB shgacleeng ndu edgitbeli isewo nenei ngeateiDwns ib.eshägdct

iDe nPtzoeliis nzsette Psaerprefyff nie

egeGn 05.4 hUr erfine bhmrtaBientiera die lPoz,eii iwle deir nrMneä nbfeoafr neeni thonetKnenra mti eemni eseMrs eaatkeitn.ctr Als die aentBme efniraen,t etthefclü asd ,oiTr notnek bera nllhcse geltetsl ernew.d ftooSr ngneif eid nidbee nrMneä an, eid tniozPlies sni thGecsi uz nr,eett zu nchasegl nud uz ldben.eeiig Die teBneam tntezes aauhifdnr yPefpefrafsr nie ndu tessfnele neein anMn. nEi Meerss nadnef ies tc.hin

Ncah dre fgnnunhaiAaezmee dunewr die Deir eds sfhhoaBn evirnewse. uafaDhirn eerneodlmti sei eni szuDteahgirnfe und eettlesni runtee adtrdiWn.se ierD Senretfi sed .1 Rrveies ientle uz Hf.ile nEi rrgäh8-ei1J rduew isn rGahsmeaw egbr.htca Eni tiipBzudesosnl ruewd lhetic tezlt,erv bbeli bear gei.fdhisätn

 TMLHX ckolB | aurmlclthiotnoiB üfr litrekA  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert