Zuammenstoss an einer Kreuzung : Drei Männer bei Unfall in Neumünster schwer verletzt

Ein Fahrer hatte offenbar bei ausgeschalteter Ampel die Vorfahrt missachtet.

shz.de von
19. Juli 2018, 08:01 Uhr

Neumünster | Bei der Kollision von zwei Autos an einer Kreuzung in Neumünster sind am Donnerstagmorgen drei Männer schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 52 Jahre alter Autofahrer bei ausgeschalteter Ampel die Vorfahrt missachtet, wie die Polizei mitteilte. Beide Fahrer und ein Beifahrer wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der Wagen eines 54-Jährigen um und blieb auf dem Dach liegen. Auch eine Ampel wurde durch den Unfall beschädigt. Der Sachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert