zur Navigation springen

Polizeibericht : Drei junge Männer rasten mit dem Auto vor der Polizei davon

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Fahrer stand unter Einfluss von Betäubungsmitteln.

von
erstellt am 03.Jan.2016 | 16:02 Uhr

Neumünster | Drei Männer, die in einem Kleinwagen saßen, entzogen sich in der Nacht von Freitag auf Sonnabend in der Innenstadt einer Verkehrskontrolle. Nach Angaben der Polizei missachtete der Fahrer des Autos gegen 1.10 Uhr in der Goethestraße die Anhaltezeichen der Beamten, als er mit seinen beiden Begleitern in Richtung Innenstadt fuhr. Mehrere Streifenwagen beteiligten sich daraufhin an der Fahndung. Nur wenige Augenblicke später rammte der Fluchtwagen am Kleinflecken einen geparkten VW Polo. Trotz des Unfalls raste der Fahrer aber weiter – allerdings ohne Erfolg. Nur einige Minuten später wurde der Raser an der Wasbeker Straße auf Höhe der Fabrikstraße von der Polizei gestoppt. Die Insassen (19, 20, 26) wurden vorläufig festgenommen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Einen Führerschein konnte der Neumünsteraner auch nicht vorweisen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen