Neumünster : Dosenmoor im Fokus

Helmut Nickel vom Info-Zentrum Dosenmoor ist gespannt, welche Aufnahmen vom Moor eingereicht werden.
Helmut Nickel vom Info-Zentrum Dosenmoor ist gespannt, welche Aufnahmen vom Moor eingereicht werden.

Info-Zentrum lobt Foto-Wettbewerb aus. Preisverleihung findet am 12. Oktober statt.

von
10. August 2018, 14:01 Uhr

Neumünster | Sonnentau, Borkenkäfer oder abblätternde Birke: Wer hat das beste Auge für die Schönheit des Moores? Das will der Verein Info-Zentrum Dosenmoor bei einem Fotowettbewerb herausfinden. „Wir bieten an drei Terminen Foto-Moorführungen an, die Teilnehmer dürfen anschließend maximal drei Bilder einsenden“, erklärt Helmut Nickel vom Vorstand des Info-Zentrums. Die Führungen starten an den drei Sonnabenden 1., 8. und 15. September jeweils von 9 bis 12.30 Uhr vom Info-Zentrum.

„Ziel ist es, den Sinn der Menschen für die Natur zu sensibilisieren“, sagt Nickel. Vorgaben zu Bildschärfe oder Komposition gibt es nicht, auch eine Bearbeitung ist nicht verboten. „Aber meist werden die Bilder nicht schöner, wenn man sie verfälscht“, sagt der Moor-Experte. Teilnehmen dürfen Neumünsteraner jeden Alters.

Die Jury, die aus dem Vorstand des Info-Zentrum besteht, vergibt in den Kategorien Landschaft, Tiere und Pflanzen insgesamt zwölf Preise. Die Sieger der Kategorien erhalten 150 Euro, die Zweitplatzierten 80 Euro, der dritte Platz ist mit 50 Euro dotiert. Zudem wird jeweils ein mit 70 Euro dotierter Sonderpreis ausgelobt. Gesponsert wird der Wettbewerb von der Stadt Neumünster. Anmeldungsende für die drei Foto-Führungen ist jeweils am Montag vor der Tour. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Anmeldungen und Einsendungen erfolgen per Mail an dosenmoor@dosenmoor.eu.

Die Bilder müssen im Jpg-Format, mit einer Größe von mindestens 1 MB, mit Namens- und Altersangabe und einem kurzen Begleittext bis spätestens 26. September eingereicht werden. Preisverleihung ist am 12. Oktober.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen