zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

19. September 2017 | 22:50 Uhr

DLRG ist gut aufgestellt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Bernd Czysch gab nach 33 Jahren sein Amt als technischer Leiter in jüngere Hände

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2016 | 13:00 Uhr

Anders als viele andere Vereine verzeichnet der Ortsverband Neumünster der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) weiter einen positiven Trend bei den Mitgliedszahlen. 799 Helfer haben die Wasserretter in der Stadt, das sind 29 mehr als im Vorjahr. „Wir sind gut aufgestellt“, erklärte der Vorsitzende Marcus Schmahl bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim des SV Tungendorf am Süderdorfkamp.

Insgesamt 4400 Wachstunden absolvierten die 30 Wachgänger der Organisation. Vor allem in den Sommermonaten sorgen die Männer und Frauen in ihren auffällig roten T-Shirts und Pullovern an den Strandabschnitten Schanze und Minigolf-Platz am Einfelder See für Sicherheit. 29 Mal leisteten sie dort im vergangenen Jahr Erste Hilfe, vor dem Ertrinken musste zum Glück niemand gerettet werden.

Doch das Aufgabenspektrum ist größer. So wurden zwölf Regatten auf dem See begleitet, in sieben Fällen wurden die DLRGler mit ihren Booten zur Bergung von Booten und anderen Gegenständen aus dem Gewässer gerufen. Hinzu kommen zahlreiche Schwimmkurse und Projekte.

Ein großes Dankeschön richtete Schmahl an Bernd Czysch. Der 68-Jährige gab nach 33 Jahren sein Amt als technischer Leiter an den bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Björn Repenning ab. 51 Jahre ist Czysch bereits bei der DLRG, neun Jahre war er früher Jugendwart. „Ich habe mich immer gerne um die Boote und die technische Ausrüstung gekümmert, aber es erfordert auch viel Zeit. Jetzt trete ich ins zweite Glied zurück, mache aber weiterhin die Schwimmkurse“, sagte Czysch. Neuer stellvertretender Vorsitzender ist nun Sven Repenning, der zuvor stellvertretender Schatzmeister war. Auf diesen Posten wurde Jasmin Witt neu gewählt.

Große Projekte stehen in diesem Jahr laut Marcus Schmahl nicht an. Die Saison beginnt am See am 14. Mai.

Geehrt wurden Jannik Horst und Thorsten Kropp für ihre 10-jährige Mitgliedschaft. 40 Jahre sind Sabine Franz, Axel Grothoff, Horst Lücke, Hans-Werner Pundt und Ines Hellberg dabei. Und stolze 50 Jahre unterstützt Christa Lensch-Fürstenberg die Wasserretter.

Verdienst-Urkunden erhielten Jana und Lea Kropp für ihre Tätigkeiten in der Jugendgruppe sowie im Wasserrettungsdienst sowie Nick Baer für langjähriges besonderes Engagement in der Schwimmausbildung und im Wasserrettungsdienst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen