Autofahrer in Neumünster : Dietrich Mohr und Hans-Jürgen Gorba fordern Vollsperrung vor Ruthenberger Wiese

shz+ Logo
Eigentlich eindeutig: Das blaue Verkehrszeichen zeigt an, dass die Straße vor der Ruthenberger Wiese nur von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden darf. Dennoch beobachten Stadtteilvorsteher Hans-Jürgen Gorba (rechts) und Dietrich Mohr, Leiter der Ruthenberger Rasselbande, dass immer wieder Autofahrer die Poller entfernen und die Straße befahren.
Eigentlich eindeutig: Das blaue Verkehrszeichen zeigt an, dass die Straße vor der Ruthenberger Wiese nur von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden darf. Dennoch beobachten Stadtteilvorsteher Hans-Jürgen Gorba (rechts) und Dietrich Mohr, Leiter der Ruthenberger Rasselbande, dass immer wieder Autofahrer die Poller entfernen und die Straße befahren.

Eigentlich ist alles geregelt, doch viele Verkehrsteilnehmer ignorieren Schilder und Poller. Nun sollen festere Poller kommen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
26. Februar 2020, 12:00 Uhr

Neumünster | Es gibt keine zwei Meinungen. Verkehrsschilder und Poller zeigen an: Auf dem Weg zwischen dem Familienzentrum Ruthenberg und der Ruthenberger Wiese dürfen keine Autos fahren. Doch Stadtteilvorsteher Hans-...

tmnNesrüue | sE btig inkee izew e.nnuigenM dhhreiekVresslcr und olrePl neezig na: fuA dem eWg chwzesin emd inezmFaetmlinru hretnbeguR udn der eghRrenrbtue Weesi ferdnü eknie sAotu rhf.ena oDch Seretohlseartvidtt nüsHan-gerJ orbGa dnu terDiich oMh,r iLeret sde rsi,uFeiaelmnmznt bobntchaee uneag desise irmme .deriwe

eiD Shclrdie rdenew ioneitgr,r eid lrPloe encaihf nnsgmmaeeour oerd roags efgmhu.aner dnU im enmhmadrWee dwir emrim idwree aifecnh aterk gp.

sDa hgdfäree cnsoh ejttz ide irneKd dre iKat Rruhengrbtee beasa,nRdsel nnwe nun huca onch die neeu eownsgeatneenMreeihri tffeöenr ,driw tsi„ dsa erab cnhti hrem hnh,rnmabie“ sndi cihs Graob dun Mroh gin.ie eSi donferr eda,rh dei etSßar tmi earblitnes ellorPn nud tegennnsano sucSesrlshiö-Dkns rdeo mti rvsenbneaker lPlenro aeduthraf zu rerpe.sn

s"E tibg nüdeegng teäzaklPrp"

c„lheoS erigDn btgi se odch vro emd Beastgund eord ehir in rümstneeuN na erd lhaSld,ae“tt agst r.boGa rthZauf fau ide treaßS nllsoe run hreFurwee dnu oeziiPl bmekem,on die iseed mi alltfoN als enseutwgtgR enzeubnt m.ssüne Ahuc frü oMrh its lka:r fAu edn egW wshzienc Am Rgehtbreun und ueeebrhgnrRt Mratk hegötr neik o.uAt Wnen„ rhei itknfüg nleIrin dore cttearK herfnaeg ,riwd gthe dsa rga cnt.hi“ aihnfcE nru nBkäe snlzleutfeu,a eirech brea cnhit sa.u D„sa nbaeh rwi consh mla tebi,porr sad aht hcnti epgpal.kt“

E„s tgbi gnügneed käzpaPelrt mi mlefdU, muz Bseepili an dre xtOSai-etD,“oß-rt etgnräz .borGa cAhu eid ngeraaG rde kngieduS-lcKo ieesn hntic a.esutchugb

ßeraSt nnktöe mleatb erwdne

Eni reweetri hVlogscar red ieB:nde Die ßtSera ökennt lametb rened,w eawt tim epnSile eiw miHmle„ nud eölH“l oder peKip„ - Kaepp“. Dnn„a nnneök edi telreÄn nde üJrgneen dei pieSel rhrei htdKeini rgieen“,binb so Mo.hr

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen