Jugendhilfeausschuss in Neumünster : Die Vorsitzende Urte Kringel war formal gar nicht Mitglied im Gremium

23-12990414_23-55968518_1382712333.JPG von 26. August 2020, 12:42 Uhr

shz+ Logo
Urte Kringel (rechts) verfolgte die Sitzung vom Zuschauertisch aus, an dem auch Ratsfrau Esther Hartmann Platz nahm.
Urte Kringel (rechts) verfolgte die Sitzung vom Zuschauertisch aus, an dem auch Ratsfrau Esther Hartmann Platz nahm.

Die kuriose Panne bei der Ausschussbesetzung soll in der kommenden Ratssitzung geheilt werden.

Neumünster | Die komplizierten Gesetzes- und Satzungsvorschriften für die Besetzung des Jugendhilfeausschusses forderten jetzt ein kurioses „Opfer“: Urte Kringel (Grüne). Die Ausschussvorsitzende war formal gar nicht Mitglied im Gremium und verfolgte am Dienstag die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen