zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

19. August 2017 | 19:15 Uhr

Holstenhalle : Die Trakehner kommen wieder

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der 51. Hengstmarkt startet am 17. Oktober und dauert vier Tage. Spitzenereignis für den Trakehnerverband: Gäste aus aller Welt kommen

Der 51. Trakehner Hengstmarkt findet von Donnerstag bis Sonntag, 17. bis 20. Oktober, in den Holstenhallen statt. Der Hengstmarkt ist der weltweit größte der Trakehner-Zucht und lockt Besucher aus der ganzen Welt an, die an dieser edlen Pferderasse interessiert sind. Es ist eines der Spitzenereignisse im Laufe eines Jahres der Pferdestadt Neumünster.

Die traditionsreiche Zucht besteht seit mehr als 280 Jahren und bringt regelmäßig Spitzenpferde hervor. Im letzten Jahr wurde der Siegerhengst der Körung für 300 000 Euro vom Gestüt Wiesenhof ersteigert.

Höhepunkte der Veranstaltung sind die Pflastermusterung der Hengste (Donnerstag, 13 Uhr), das Finale des Trakehner-Dressurpferde-Championats (Freitag, 15.30 Uhr), die Auktion der Reitpferde, Zuchtstuten und Fohlen (Sonnabend, 15 Uhr), die Körung der Junghengste (Sonnabend, 17.30 Uhr) und schließlich die finale Auktion der gekörten und nicht gekörten Hengste mit Fohlenverlosung (Sonntag, 13.30 Uhr).

Neben den Vorführungen der Pferde ist für die Besucher in den Hallen 4 und 5 ein großes Angebot von Gastronomie, Schmuck, Mode und Reitsportbedarf aufgebaut.

Eintrittskarten für den Trakehner Hengstmarkt sind bei den Hallenbetrieben, Postfach 1308, 24503 Neumünster, oder per E-Mail an patricia.doose@holstenhallen.com erhältlich. Sie kosten zwischen 12 und 19 Euro, für den Galaabend am Sonnabend zwischen 14 und 25 Euro.

Mehr Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter www.trakehner-verband.de.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Sep.2013 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen