zur Navigation springen

Boostedt : Die Tiere hielten Suse ganz schön auf Trab

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

140 kleine und große Besucher genossen das Kindertheater im Hof Lübbe.

Boostedt | Rappelvoll und erfüllt mit fröhlichen Stimmen war der Hof Lübbe am Sonntagnachmittag bei seinem jährlichen Kindertheater. Zu Gast war dieses Mal Dörte Lowitz mit ihrem Figurentheater Wolkenschieber. 140 große und kleine Besucher ab vier Jahren amüsierte die Darstellerin mit ihren tierischen Handpuppen und Figuren.

Die Bühne wurde zu einem Gemüsegarten, in dem Dörte Lowitz als Suse Wasunke mit Schürze bekleidet an die Ernte gehen möchte. Eigentlich wollte sie nur ein paar Radieschen rupfen oder Salat pflücken, aber auf die guten Speisen hatten es auch die kleinen mehrbeinigen Gartenbewohner abgesehen. So versuchten eine vorwitzige Raupe und flinke Mäuse ihr Glück. Dazu kamen noch der treue Hund Fritz und die leicht hochnäsige Katze Marley, die Suse auf Trab hielten. Als sich dann überraschender Nachwuchs ankündigte, waren die Tiere ganz aus dem Häuschen: Aus einem großen Ei schlüpfte ein Vogelküken und der fürsorgliche alte Fritz wollte das puschelige Küken gleich adoptieren. Das hatte sich dummerweise aber für die Katze als Pflegemama entschieden und maunzte und fauchte drauf los. Mit „Katzenküken? - Gibt es nicht“ hat Dörte Lowitz mit Respekt vor dem kindlichen Gefühl eine niedliche und fröhliche Geschichte erzählt und gesungen. Das kindliche Bedürfnis, sich um etwas noch Kleineres zu kümmern, wurde liebevoll und mit Humor angesprochen.

So folgten die Kinder eine Dreiviertelstunde aufmerksam der Aufführung und hatten zwischendurch guten Grund zu lachen. Am Ende der Aufführung überreichten zwei Kinder der Darstellerin als Dank noch Blumen. 


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen