zur Navigation springen

Die Seele ist auf der Suche nach dem inneren Frieden

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 22.Apr.2014 | 12:22 Uhr

Wie schnell die Zeit vergeht, wie kurz erscheint da ein Menschenleben, wie viele Wünsche bleiben offen, und was hält die noch verbleibende Lebenszeit bereit? Höhen und Tiefen wechselten ab und die Sonne schickte immer wieder ihre wärmenden Strahlen.

Doch dann tauchen plötzlich düstere Bilder aus der Vergangenheit auf, Bilder voller Grausamkeiten der Kriegszeit, der unbewältigten Nazizeit auf. Warum eigentlich? Es ist eine Zeit, die lange in der Nachkriegszeit in unserer Gesellschaft totgeschwiegen wurde und ein Tabu war.

Inzwischen wachsen neue Generationen heran, die uns Fragen stellen. So ist es nicht verwunderlich, wenn die Vergangenheit dieser Zeit wieder präsent ist. Die Seele ist erneut auf der Suche nach innerem Frieden und versucht dieses dunkle Kapitel der Geschichte zu Ende zu bringen. Es ist wie ein Mahnmal, nie wieder solche Fehler in der Geschichte zu begehen.

Heute versuchen Historiker über die Massenmedien dieses Kapitel der Zeitgeschichte zu entschlüsseln. Viel Material liegt in den Archiven. Packen wir’s an. Für eine friedvolle Zukunft darf unsere Vergangenheit nicht im Dunkeln bleiben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen