Weihnachtsmarkt : Die Saison ist eröffnet

Gemeinsam mit Schülern der Mühlenhofschule eröffnete Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras den Weihnachtsmarkt und drehte im Anschluss einige Runden auf der Eisbahn.
1 von 4
Gemeinsam mit Schülern der Mühlenhofschule eröffnete Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras den Weihnachtsmarkt und drehte im Anschluss einige Runden auf der Eisbahn.

Nach bis zum 23. Dezember gibt es Spaß und Besinnliches zwischen Eisbahn und Glühweinstand

von
23. November 2015, 19:02 Uhr

Neumünster | Zehn, neun, acht... Mit einem Countdown und anschließend einem lautstarken „Los geht’s!“ stürmte gestern Nachmittag Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras mit Kindern der Mühlenhofschule die Eisbahn auf dem Großflecken und eröffnete damit offiziell den Weihnachtsmarkt.

Bereits am Vormittag hatten 94 Kinder der Kita Ruthenberger Rasselbande rund eine Stunde lang die Bäume rund um die Eisbahn und auf dem Weihnachtsmarkt mit selbstgebastelten Zuckerstangen, Geschenken, Kugeln, Herzen, Mützen und Sternen geschmückt. „Drei Wochen lang haben die Kleinen ausgeschnitten, geklebt und gemalt. Anschließend mussten wir die Kunstwerke noch laminieren, damit sie auch wetterfest sind“, erklärte Rasselbanden-Leiter Dietrich Mohr. Als Lohn für ihre Arbeit spendierten die Schausteller den Kindern abschließend eine Karussellfahrt, Süßigkeiten und Würstchen.

Ebenfalls eröffnet wurde das Weihnachtsdorf auf dem Großflecken. Neben den acht Hütten und der beliebten Feuerstelle werden auf der Bühne in den kommenden Wochen erneut viele Musiker und Kleinkünstler auftreten. Jeden Sonnabend ab 16.30 Uhr öffnet das Krippenhaus für alle Gäste. Mit Hilfe der innerstädtischen Kirchengemeinden entwickelt sich dort die Weihnachtsgeschichte und wird von Woche zu Woche ergänzt, bis dann am 20. Dezember ein prächtiges Bühnenbild entstanden ist. Im vom Courier präsentierten Bürgerhaus stellen nun täglich Vereine und Verbände ihre Arbeit vor (siehe Seite 10).

Weihnachtsmarkt und Weihnachtsdorf sind bis zum 23. Dezember montags bis mittwochs von 11 bis 20 Uhr, donnerstags bis 20.30 Uhr, sonnabends von 10 bis 20 Uhr sowie sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Getränke gibt es jeweils noch bis zu einer Stunde länger.

Auch die Holsten-Galerie putzt sich für die Weihnachtszeit heraus. So ziert ein besonderer Glitzerbaum den Gänsemarkt, und das Center wird von innen und außen illuminiert. Auf einer Bühne im Center wird im Advent nachmittags von Donnerstag bis Sonnabend ein Programm für Kinder präsentiert, und es gibt weihnachtliche Musik. Die Tafel und der Kinderschutzbund haben einen Wunschbaum in die Galerie gestellt. Dort können Besucher einen Zettel abnehmen und einem Kind einen Wunsch erfüllen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen