zur Navigation springen

Fussball-EM : „Die Polen haben eine echte Chance“

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der ehemalige polnische Zweitliga-Spieler Roman Zmijak glaubt an die Weiß-Roten, seine Frau tippt dagegen heute auf einen deutschen Sieg.

shz.de von
erstellt am 16.Jun.2016 | 13:00 Uhr

Neumünster | Eigentlich hätte Roman Zmijak beim zweiten EM-Vorrundenspiel heute auf die deutsche Mannschaft gesetzt. „Doch dann habe ich am Sonntag Jogis Jungs gegen die Ukraine gesehen und war erschrocken über die schwache Abwehr. Da hat das polnische Team eine echte Chance auf ein Unentschieden oder mit Glück auf einen knappen Sieg“, sagt der 59-Jährige aus der Innenstadt. Zmijak ist ein echter Fußball-Experte.

Er fing als Junge an, kickte zunächst auf der Straße in seiner Geburtsstadt Debno an der polnisch-deutschen Grenze. Vom dortigen Fußballclub wurde er entdeckt, spielte sich dann bis zur 2. polnischen Liga hoch. „Ich hatte sogar Anfragen aus der 1. Liga, aber ich wollte meine Region nicht verlassen“, sagt der Vater eines Sohnes und einer Tochter. Nachdem er Ende der 80er-Jahre mit seiner Frau Alicja nach Neumünster kam, schoss er nach einem Intermezzo bei St. Pauli als Mittelfeldspieler für den VfR Tore, wechselte dann später auf die Trainerbank bei den Lila-Weißen, wo er als Co-Trainer der Ligamannschaft und Coach der Reserve tätig war. Auch in Tungendorf, Trappenkamp und bei Union war Zmijak aktiv, zuletzt dann in Wasbek.

Seine Frau Alicja (53), die ebenfalls aus Debno stammt, hat ihren Mann über alle Jahre auf die Fußballplätze begleitet und mittlerweile ebenfalls viel Ahnung. „Ich denke schon, dass die Deutschen gewinnen werden, wenn auch knapp mit 2  :1“, sagt sie. Ihr Mann hält dagegen, die Abwehr der Weiß-Roten sei stark, im Mittelfeld gebe es viele schnelle Spieler. „Polen hat das beste Team seit 1974. Das wird für den deutschen Sturm schwer.“

Das Spiel heute Abend ab 21 Uhr schaut das Ehepaar mit Freunden auf dem großen Fernseher in der heimischen Wohnung. Und wer wird Europameister? Auch da sind sich beide nicht einig. Sie tippt auf Spanien, er auf Frankreich. Fest steht allerdings für beide, dass Deutschland ins Halbfinale kommt. „Für Polen ist wohl spätestens im Viertelfinale Schluss“, sagt Roman Zmijak.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen