zur Navigation springen

Ferienziele : Die Neumünsteraner wollen Sonne tanken

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Nach dem verregneten Sommer zieht es viele Menschen in den Süden

Neumünster | Der Sommer war verregnet, und der Winter steht schon fast vor der Tür – viele Neumünsteraner zieht es deshalb in den Herbstferien in den warmen Süden. „Das Credo unserer Kunden ist Sonne, Sonne, Sonne“, sagt Sonja Ubben vom Reisebüro Sonnenklar-TV am Großflecken. Beliebte Urlaubsziele sind Spanien, insbesondere die Kanaren, aber auch die Türkei, berichten etliche Neumünsteraner Reisebüros. In der Türkei überzeuge „das Preis-Leistungs-Verhältnis“, so Sonja Ubben.

„Nach dem verregneten Sommer, den viele unserer Kunden in Deutschland verbrachten, buchen sie nun vor allem südliche Reiseziele“, sagt Britta Steffen vom Reisebüro Derpart an der Kaiserstraße. „Auch kurzfristig werden viele Reisen in die Sonne gebucht – den Menschen hat einfach die Wärme gefehlt“, so die 49-Jährige. Die Kanaren und die Türkei seien sehr beliebt – und auch Mallorca und Portugal, „obwohl es zu dieser Jahreszeit keine Sonnengarantie gibt“, sagt die Hamburgerin. Einige Kunden fliegen sogar in die USA, vor allem in die sonnigen Bundesstaaten Florida und Kalifornien.

Auf Sonne hoffen auch die vielen Neumünsteraner Spanien-Urlauber. Das spanische Festland sowie die Kanaren und die Balearen seien für die Herbstferien sehr gefragt, berichtet Dirk Kempe, Teamleiter vom First Reisebüro in der Holsten-Galerie. „Beliebt sind in diesem Jahr aber auch Kreuzfahrten, etwa ins Mittelmeer“, sagt der 46-jährige Kempe. „Die Menschen wollen nach dem Sommer in den Süden reisen, um noch etwas Wärme und Sonne vor dem Winter tanken zu können.“ Diese Tendenz sei typisch für die Herbstferienzeit und nichts Besonderes in diesem Jahr, so Kempe.

Das Ehepaar Aytekin und Fatma Tan aus Wittorf leitet das Reisebüro City Reisen am Großflecken. „Wir sind Türkei-Spezialist – und unsere Kunden fliegen vor allem in die Türkei“, sagt Fatma Tan. Die Türkei sei sehr günstig und die Leistungen seien super, so Aytekin Tan (53). Darum möchten auch in diesem Jahr wieder viele Stammkunden in die Türkei reisen. Andere beliebte Reiseziele seien etwa Ägypten, die Kanaren und Griechenland, berichtet Fatma Tan.

„Wir hatten wenig Sonne in diesem Jahr – viele unserer Kunden wollen nun noch einmal Sonne tanken, um den Winter zu überstehen“, sagt die 48-Jährige. „Viele Menschen buchen Last-Minute-Flüge in den Herbstferien – und 99 Prozent von ihnen wollen in die Sonne.“

Viel Sonnenschein ist auch das Ziel von Sonja Ubbens Kunden. „Sie wollen den Sommer zurückholen – und den Winter verkürzen“, erzählt die Büroleiterin vom Reisebüro Sonnenklar-TV. „Daher fliegen sie in den Süden.“ Häufige Reiseziele seien die Kanaren, die Türkei, Ägypten, Marokko und die Karibik – „zumindest die Gebiete der Karibik, in denen es keinen Hurrikan gibt“, so die 48-Jährige. In den Schnee wolle derzeit niemand, nach dem kalten Sommer müsse es für viele ein Sonnenurlaub sein. Davon profitieren die Reisebüros: „Für uns ist ein verregneter Sommer super.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen