zur Navigation springen

Eiserne Hochzeit : „Die Liebe wird immer mehr“

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Charlotte und Erwin Schuran aus Tungendorf blicken heute auf 65 Ehejahre zurück. Tanzen war schon immer ihre große Leidenschaft

shz.de von
erstellt am 16.Dez.2013 | 07:30 Uhr

 „Die Liebe wird immer mehr“, erzählt Charlotte Schuran mit liebevollem Blick auf ihren Gatten Erwin. Heute sind die beiden seit 65 Jahren verheiratet. Und ebenso wie schon ihre silberne, goldene und diamantene Hochzeit wollen die 93-Jährigen nun auch die eiserne Hochzeit groß feiern.

„Wir erwarten 44 Gäste. Unser Freundeskreis ist immer noch groß, und wir haben immer gern gefeiert“, berichtet Charlotte Schuran gut gelaunt. „Und wenn es klappt, werden wir heute Abend wieder Walzer tanzen“, fügt sie schmunzelnd hinzu. Begleitet werden die Jubilare dann übrigens wieder von Siggi Mews (69), der bereits bei der Silberhochzeit für das Paar aufspielte.

Überhaupt ist das Tanzen eine Leidenschaft, die die Wahl-Tungendorfer schon lange begleitet. „Früher haben wir hier im Kreuzweg die ganze Nacht durchgetanzt. Das ging nicht anders, denn wegen der Sperrstunde konnte man ja nachts nicht nach Hause gehen“, erzählt Erwin Schuran verschmitzt aus vergangenen Zeiten.

In Neumünster wohnen die Schurans bereits seit 1945. Beide kamen damals mit dem selben Schiff aus Danzig. Kennengelernt haben sie sich jedoch erst in der ehemaligen Neumünsteraner Baufirma Schäfer & Müller. „Mein Mann war dort Polier, und ich war im Büro beschäftigt. So hat es dann irgendwann gefunkt“, erklärt Charlotte Schuran.

Von 1949 bis 1984 führte der Baufachmann dann seine eigene Firma, die unter anderem auch den gesamten Ehndorfer Platz bebaute. Doch auch in den arbeitsreichen Berufsjahren kam der Spaß im Hause Schuran nicht zu kurz. Kegeln und Kartenspielen sowie auch die aktive Mitarbeit in der Innung sorgten hier für Abwechslung.

Außerdem waren die beiden lebenslustigen Eheleute immer gern auf Reisen. Mit dem Bus ging es beispielsweise zum Nordkap, nach Paris sowie nach Spanien. Meran stand jahrelang auf dem Urlaubsplan des kinderlosen Paares, und auch in ihren Ferienwohnungen im Harz und in Büsum fühlten sie sich wohl. Heute lässt die Gesundheit solche Touren leider nicht mehr zu. Doch der guten Laune des Jubelpaares tut dies keinen Abbruch. „Wir haben einen schönen Garten. Hier genießen wir gemeinsam schöne Stunden in der Hollywoodschaukel. Und, wie gesagt, wir sind nach wie vor viel unterwegs“, sagt Charlotte Schuran denn auch mit strahlendem Lächeln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen