Rendswühren : Die Kühe von Heiner Staggen lieben Schnee und frische Luft

Avatar_shz von 14. Februar 2021, 12:23 Uhr

shz+ Logo
Die alten Rotbunten DN-Kühe, früher viel in Niederungsbereichen angesiedelt, gelten als pflegeleicht. Dass die vier noch in Reinzucht stehenden Vertreterinnen der alten Rasse in seiner Herde nicht ganz so viel Milch geben, stört Heiner Staggen nicht.
Die alten Rotbunten DN-Kühe, früher viel in Niederungsbereichen angesiedelt, gelten als pflegeleicht. Dass die vier noch in Reinzucht stehenden Vertreterinnen der alten Rasse in seiner Herde nicht ganz so viel Milch geben, stört Heiner Staggen nicht.

Minusgrade können den Kühen in Rendswühren nichts anhaben.

Rendswühren | „Nein, auf Stallmief stehen Kühe gar nicht“, weiß Milchbauer Heiner Staggen aus dem Rendswührener Ortsteil Schipphorst. Wenn der Landwirt nach dem Blick auf das Thermometer den Stallgang und das Tor zur verschneiten Wiese hinterm Stall öffnet, stehen die ersten Kühe bereits im Gang und warten auf den „Weidegang“. Minus 14 Grad waren es Freitagmorgen. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen