Bauarbeiten : Die Kieler Brücke ist ab Montag dicht

Die Absperrbaken standen gestern schon bereit (hinten rechts): Ab Montag ist die Kieler Brücke zwischen Karstadt und der Kreuzung Am Teich / Kuhberg / Christianstraße wegen Bauarbeiten gesperrt. Nur Busse und Taxen dürfen passieren.
1 von 2
Die Absperrbaken standen gestern schon bereit (hinten rechts): Ab Montag ist die Kieler Brücke zwischen Karstadt und der Kreuzung Am Teich / Kuhberg / Christianstraße wegen Bauarbeiten gesperrt. Nur Busse und Taxen dürfen passieren.

Der Großflecken wird vom Rathaus aus für drei Monate zur Sackgasse. Verkehrsbehinderungen gibt es auch am Schleusberg / Bahnhofstraße.

von
17. Mai 2015, 07:30 Uhr

Neumünster | Gut 18 Monate nach dem Ende des Verkehrsversuchs ist die Durchfahrt durch die Innenstadt ab Montag wieder gesperrt. Da auf der Kieler Brücke über die Schwale die Abdichtung erneuert werden muss (der Courier berichtete), wird der Bereich zwischen dem Kreisel vor Karstadt und dem Gänsemarkt (Kreuzung Kuhberg / Christianstraße / Am Teich) voll gesperrt. Auf den Großflecken kann man dann für die Dauer von mindestens drei Monaten nur vom Rathaus aus einfahren (und wieder heraus).

„Am Kreisel müssen alle Fahrzeuge wieder wenden. Lediglich die Anlieger der Straße Am Klostergraben können zu ihren Grundstücken und Parkplätzen weiterfahren“, erklärt Stadtsprecher Stephan Beitz die Verkehrsführung. Auch die Linienbusse und Taxen sollen den Baustellenbereich queren dürfen, aber Verlegungen von Haltestellen sind nicht vorgesehen.

„Nach der Holstenköste beginnen wir dann mit den Kanalarbeiten und dem Bau der dritten Fahrspur für Rechtsabbieger“, sagt Beitz. Während des Stadtfestes vom 11. bis 14. Juni wird die Baustelle vorübergehend aufgehoben, damit alle Stände einen Platz finden. Nach dem Ende der Sommerferien ist dann geplant, die neuen Fahrspuren komplett freizugeben.

Ebenfalls am Montag beginnt der Umbau der Kreuzung Bahnhofstraße / Am Teich / Schleusberg vor dem Museum Tuch + Technik. Hier wird das Kopfsteinpflaster gegen Asphalt ausgetauscht. Die Fahrspuren sollen jeweils halbseitig gesperrt werden. Betroffen ist vom 18. bis 25. Mai der Schleusberg. Er wird in Richtung Am Teich zur Einbahnstraße. Vom 26. bis 31. Mai ist die Einmündung Bahnhofstraße dicht. Am Sonntag, 31. Mai, wird dann die gesamte Kreuzung für die Asphaltierung gesperrt, ehe einen Tag später der Verkehr wieder rollen soll.

Nach der Holstenköste geht es dann auf dem Kuhberg zwischen dem Kundenzentrum der Stadtwerke und dem Gänsemarkt weiter. Ab dem 16. Juni soll innerhalb von drei Wochen auch dort eine neue Rechtsabbiegespur vor der Gänsemarkt-Kreuzung gepflastert werden. In dieser Zeit fahren die Busse dann vom Zob aus über die Bahnhofstraße und Am Teich. Die Haltestelle „SWN-Kundenzentrum“ wird nicht bedient.

In den Sommerferien wird es dann auch noch zu Verkehrseinschränkungen in der Kaiserstraße kommen, kündigt Stephan Beitz an. Dort sollen voraussichtlich vom 17. bis 29. August die Eingangsbereiche der neuen Holsten-Galerie gepflastert werden.

Die Umleitungen sind während der Baumaßnahmen ausgeschildert. Die Stadt rät allen Verkehrsteilnehmern nicht nur, die Innenstadt großräumig zu umfahren, sondern kündigt auch an, das Durchfahrtsverbot über die Kieler Brücke verstärkt zu kontrollieren, damit Busse und Taxen dort freie Fahrt haben.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen