Rencks Park : Die Junge Bühne hat ihre Premiere mit Bravour bestanden

Das Publikum sang und tanze begeistert mit.
Foto:
1 von 3
Das Publikum sang und tanze begeistert mit.

Hunderte (nicht nur) Jugendliche rockten in Rencks Park mit fünf Bands aus der Region richtig ab.

shz.de von
16. Juni 2014, 08:45 Uhr

Neumünster | Das Motto „Cool feiern ohne Alkohol“ ist aufgegangen. Die Junge Bühne in Rencks Park hat ihre Premiere bestanden. Hunderte (nicht nur) Jugendliche rockten hier am Sonnabend mit fünf Bands aus der Region richtig ab.

Die Besucher und das engagierte Organisatorenteam freuten sich denn auch gemeinsam über den Erfolg der ersten Party in alkoholfreier Zone.

„Ich bin einfach nur begeistert“, erklärte dazu unter anderem Dietrich Mohr vom Jugendverband. Und auch Lisa Brüggen aus Boostedt hatte viel Lob für das neue Angebot der Holstenköste. „Endlich mal kein Cover, sondern gute Musik für unser Alter. Es gibt keine Pöbeleien, die Cocktails sind lecker, und die Stimmung ist einfach super“, bescheinigte die 16-Jährige den Veranstaltern, die aus dem Jugendverband, dem Jugendwerk des Kirchenkreises Altholstein, des Kinder- und Jugendschutzes der Stadt sowie aus zahlreichen Vereinen und Kirchengemeinden kommen.

Überzeugt hatte jedoch nicht nur das Konzept des Geländes, sondern vor allen Dingen auch das Programm auf der Bühne. So wurden die Lokalmatadoren der Formation Joy aus der Wichern-Kirchengemeinde ebenso mit stürmischem Applaus bedacht wie die jungen Musiker von Matchboxstories aus Hamburg und die Kieler Bands „Wirmaschine“, „Green Grandma“ und „Janitor“. Gleichfalls viel Beifall erhielt zudem der Sänger und Songwriter Jens Plöhn aus Elmshorn, der sogar für ein wenig Gänsehaut im Publikum sorgte.

Als Fazit bleibt für die Junge Bühne nur der Schluss: Auch ohne Alkohol kann man richtig gut Party machen – eine Wiederholung ist auf jeden Fall erwünscht!

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen