Holstenköste : Die Jugend zieht an den Teich

Der verstorbene Stadtpräsident Friedrich-Wilhelm Strohdiek wünschte sich im vergangenen Jahr das Logenhaus an der Carlstraße als Motiv für den Kösten-Teller. Diesen Wunsch hat ihm Kösten-Organisator Stephan Beitz erfüllt.
Der verstorbene Stadtpräsident Friedrich-Wilhelm Strohdiek wünschte sich im vergangenen Jahr das Logenhaus an der Carlstraße als Motiv für den Kösten-Teller. Diesen Wunsch hat ihm Kösten-Organisator Stephan Beitz erfüllt.

Die Junge Bühne und weitere Attraktionen sollen Jugendliche ansprechen. Der Flohmarkt bleibt weiter kostenlos.

shz.de von
20. Mai 2015, 06:00 Uhr

Neumünster | Die 41. Holstenköste vom 11. bis 14. Juni soll attraktiver für Jugendliche werden. Deshalb bekommen die Heranwachsenden eine eigene Fläche in den Teichuferanlagen mit Skaterparcours, Segeln und der vom Jugendverband, der Stadt und den Jugendkirchen organisierten Jungen Bühne. „Nach dem großen Erfolg im Vorjahr zieht die Bühne am Kösten-Sonnabend, 13. Juni, von Rencks Park dorthin und wird mit angesagten Bands für Stimmung sorgen“, erklärte Kösten-Organisator Stephan Beitz gestern bei der Vorstellung des Programms.

Unter anderem heizen die Bands „Grimm“, „Matchboxstories“, „Grapefunk“, „Loud n’Proud“ und „Sonic Border“ ein. Essen mit und ohne Fleisch, alkoholfreie Getränke zu jugendgerechten Preisen und fair gehandelte Süßigkeiten ergänzen das Angebot, ein Lounge-Bereich lädt ein zum Zuhören und als Rückzugsort vom Köstentrubel. „Wenn es in diesem Jahr wieder so gut läuft, könnte es im kommenden Jahr eine Erweiterung des Programms auf mehrere Tage geben“, sagte Beitz. Das Motto lautet auch diesmal wieder „Cool feiern ohne Alkohol“.

Mit der Hauptbühne auf dem Großflecken, der Rathaus-Bühne, der Bayern-Bühne auf der Klosterinsel und der neuen Holsten-Galerie-Bühne am Gänsemarkt gibt es vier weitere Veranstaltungsorte mit einem guten Musikprogramm. Neben bewährten Bands wie „Magic 25“ (Donnerstagabend), „Boerney und die Tri Tops“ (Freitagabend), „Blue Highway“ (Freitagabend) oder den Lechschwaben (jeden Abend) treten mit „Mofa 25“ (Donnerstag, 19 Uhr) und „Zack Zillis“ (Sonnabendabend) auch neue, durchaus skurrile Gruppen auf.

Eröffnet wird die Holstenköste am Donnerstag um 17 Uhr von Stadtpräsidentin Anna-Katharina Schättiger und Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt der Mädchen-Musikzug. Die Gilden werden zur Musik aufmarschieren. Im Anschluss wird der Köstenknust verteilt, eine eigens von Bäcker Andresen hergestellte Backware, die an die frühere Holstenkost – die Speisung der Bevölkerung – erinnern soll.

Weitere traditionelle Programmpunkte wie das Riesenrad, der Holstenköstenlauf des Polizei-SV Union am Freitag, das Kinderfest Holstenstraße (Sonnabend von 10 bis 14 Uhr), die Kindermeile in Rencks Park (Sonnabend von 14 bis 18 Uhr) und der Gottesdienst, die Modellschiffe und die ADAC-Veteranenfahrt am Sonntag bleiben. Auch den kostenlosen Flohmarkt am Sonntag in der Innenstadt wird es wieder geben. Extra eingesetzte Sicherheitskräfte werden schon ab Sonnabendabend für einen reibungslosen Ablauf sorgen (siehe Info-Kasten).

Für Sicherheit und Ordnung sorgen wieder hunderte Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Hilfsorganisationen, die auf dem Parkplatz am Stadthaus stationiert sind. Dort wird es auch wieder eine Wickelstation geben.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen