Wasbek : Die Insolvenz ist vom Tisch

Die blauen Lkw mit dem Petersen-Schriftzug gehören in Wasbek zum Straßenbild.
Die blauen Lkw mit dem Petersen-Schriftzug gehören in Wasbek zum Straßenbild.

Vor rund zweieinhalb Jahren musste die Petersen Transportgesellschaft aus Wasbek Insolvenz anmelden. Doch jetzt scheint die Krise überwunden.

von
20. Mai 2014, 13:30 Uhr

Wasbek | Vor rund zweieinhalb Jahren musste die Petersen Transportgesellschaft aus Wasbek Insolvenz anmelden. Doch jetzt scheint die Krise überwunden. Das teilte der Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Matthias Lorenzen aus Neumünster mit.

Demnach sind die rund 80 Arbeitsplätze gerettet. „Die Petersen Transportgesellschaft hat zum 1. April 2014 vom Insolvenzverwalter alles gekauft, was eine Spedition braucht. Die Beschäftigten wurden übernommen. Mittlerweile haben die Gläubiger den Verträgen zugestimmt“, so Lorenzen.

„2011 hatten wir keine Chance, unsere Kosten waren zu hoch. Mit Hilfe des Insovenzverwalters konnten wir uns restrukturieren.Wir sind wieder wettbewerbsfähig“, sagte Geschäftsführer Olaf Petersen (50), der mit seinem Cousin den von einer Bank finanzierten Neustart wagt. Viele Stammkunden konnten trotz der Insolvenz gehalten werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen