zur Navigation springen

Holstenhallen : Die Holsteiner erobern Neumünster

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Kör- und Auktionstage der Holsteiner-Züchter starten morgen. Der Galaabend findet erstmals schon am Freitag statt – und es gibt noch Karten

Vom 31. Oktober bis 2. November treffen sich wieder Besucher aus der ganzen Welt in den Holstenhallen, um bei den Kör- und Auktionstagen der Holsteiner Pferde dabei zu sein. Zur Körung sind 68 Hengste zugelassen, und 34 Reitpferde haben Aufnahme in den Katalog gefunden.

In diesem Jahr sind der Kommission 250 Köranwärter vorgestellt worden, von denen es 68 zur Körung nach Neumünster geschafft haben. „Ich denke, uns erwartet wieder ein sehr guter Hengstjahrgang“, sagte Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen. Mit den meisten Nachkommen ist der unter Rolf-Göran Bengtsson zur Weltspitze der Springpferde zählende Casall vertreten: Sieben Söhne von ihm werden in Neumünster erwartet. Sehr erfreulich ist für den Verband die „Wiederbelebung“ der L-Linie: Zwölf Vertreter der Ladykiller-XX-Linie sind zugelassen worden, darunter auch ein Sohn des in der Zucht wenig eingesetzten Lord Z.

Die Auktionskollektion wartet auch wieder mit interessanten Abstammungen auf. Der Hengst Casall ist beispielsweise mit fünf Nachkommen vertreten.

Der fast schon legendäre Schauabend der Holsteiner findet in diesem Jahr erstmals bereits am Freitag statt. In den vergangenen Jahren hatten viele auswärtige Besucher den Wunsch geäußert, den Holsteiner Schauabend vorzuverlegen. Am ursprünglichen Termin (Sonnabend nach der Körung) hatten viele von ihnen bereits die Heimreise angetreten. Sie können nun am Freitag ein buntes Programm genießen.
Zeitplan: Donnerstag, 31. Oktober: ca. 9 Uhr Musterung der Hengste auf festem Boden; 13 Uhr Vorstellung der Hengste auf dem Dreieck an der Hand.

Freitag, 1. November: Ca. 8 Uhr Freilaufen/Freispringen der Hengste; anschließend Vorstellung der Auktionspferde; 19.30 Uhr Galaabend und Züchterball.

Sonnabend, 2. November: Ca. 8.30 Uhr: Vorstellung aller Hengste/Körentscheidung; 11.30 Uhr Auktion Elite-Reitpferde; ca. 14.30 Uhr Proklamation des Siegerhengstes; anschließend Auktion gekörte Hengste und dann nicht gekörte Hengste.

Eintrittskarten gibt es noch (an der Abendkasse) für den Donnerstag, den Freitagabend und den Sonnabend.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 30.Okt.2013 | 06:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen