zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

15. Dezember 2017 | 04:00 Uhr

Loop : Die Fusion ist noch kein Thema

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

In Loop will man zunächst die Wahl des Krogasper Wehrführers heute Abend abwarten, dann könnte es Gespräche geben.

shz.de von
erstellt am 07.Feb.2014 | 06:15 Uhr

Bisher gibt es noch keine Anzeichen dafür, dass die Freiwilligen Feuerwehren aus Loop und Krogaspe fusionieren könnten. Auf der Jahreshauptversammlung der Looper Feuerwehr hielt man sich bedeckt. Heute Abend tagen die Krogasper Wehrleute.

Der Looper Gemeindewehrführer Jochen Reese berichtete auf der Versammlung im Antik-Stübchen, dass er im vergangenen Jahr mehrere Anrufe von einem Angehörigen der Nachbarwehr aus Krogaspe bekommen habe. Es wurde angeregt, dass beide Feuerwehren zusammengelegt werden, weil die Krogasper „führungslos“ seien.

Wie bereits berichtet, hatte der Krogasper Wehrleiter Christoph Schulte-Steinberg mit Beginn des Jahres aus beruflichen Gründen vorzeitig seinen Rücktritt erklärt. Heute Abend soll in Krogaspe ein Nachfolger für Schulte-Steinberg gewählt werden. „Warten wir erst einmal das Ergebnis ab. Danach haben wir Zeit genug, alles zu beschnacken“, sagte Reese.

Die „Hochzeit“ einer Wehr aus dem Nortorfer Amtsbereich mit einer aus dem Amt Bordesholm ist nach Aussage des Bordesholmer Amtswehrführers Karsten Lütt eigentlich kein Problem. Beide Wehren müssten allerdings unter einem Leiter zwei Ortswehrführer benennen.

Dass eine Zusammenlegung gelingen kann, beweisen die Bönebütteler: 2013 wurden die Feuerwehren Bönebüttel und Husberg zu einer Feuerwehr mit zwei Löschgruppen zusammengelegt.

Die Freiwillige Feuerwehr hat zurzeit eine Einsatzgruppenstärke von 20 Aktiven. Den Tagesordnungspunkt Ehrungen und Beförderungen eröffnete Bürgermeister Torsten Teegen. Er überreichte im Namen des Innenministers Andreas Breitner dem Feuerwehrmann Christian Brüning eine Ehrenurkunde als Dank und Anerkennung für 25 Jahre aktiven Dienst. Das zugehörige Ehrenabzeichen in Silber am Bande überreichte Amtswehrführer Karsten Lütt.

Eine Bandschnalle für die Uniform gab es für Karl Wandrowsky aus der Ehrenabteilung, der vor 60 Jahren in die Wehr eintrat, während Uwe Günther seit 50 Jahren dabei ist. Hinter Klaus Wichmann liegen 30 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr. Sönke Hülsen trägt seit zehn Jahren die blaue Uniform, ebenso Christian Reese, der auch noch zum Drei-Sterne-Hauptfeuerwehrmann befördert und als Schriftwart wiedergewählt wurde.

Ralf Schnoor und Jens Wichmann tragen jetzt auch die Schulterstücke eines Hauptfeuerwehrmannes. Zum Löschmeister befördert wurde Christoph Raasch. Nach einem Probejahr wurde Sven Busdorff als richtiger Feuerwehrmann in die aktive Truppe aufgenommen.

Bei den angesagten Wahlen wurden folgende Looper Feuerwehrmänner in ihren Ämtern bestätigt: Hans-Heinrich Gier (stellvertretender Gruppenführer), Gerd Schnoor (Gerätewart) und Ralf Schnoor (stellvertretender Gerätewart).



zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen