zur Navigation springen

Gutscheinkarte : Die Erwartungen wurden weit übertroffen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Gutscheinkarte kommt bei den Neumünsteranern gut an. Aktuell beteiligen sich mehr als 60 Partner im gesamten Stadtgebiet.

von
erstellt am 24.Dez.2016 | 12:00 Uhr

Neumünster | Es gibt sie erst wenige Monate, doch sie hat sich bereits zum Verkaufsschlager entwickelt: die Gutscheinkarte, die vom Citymanagement angeboten wird. Die Karte im Kreditkartenformat wird mit einem Guthaben zwischen 10 und 100 Euro verkauft und kostet keine Extragebühr. Bezahlen kann man damit Waren und Dienstleistungen in den teilnehmenden Geschäften – von der Tankfüllung über den Klamottenkauf bis zur Übernachtung im Hotel.

Aktuell beteiligen sich laut Citymanagement mehr als 60 Partner im gesamten Stadtgebiet. „Ziel der Gutscheinkarte ist es, die Kaufkraftbindung in Neumünster zu erhalten, um damit den Standort zu stärken“, sagt Michael Keller vom Citymanagement. Er rechnete für das laufende Jahr mit Kartenumsätzen von rund 25  000 Euro – doch diese Prognose wurde bereits um mehr als das Doppelte übertroffen.

Besonders im Weihnachtsgeschäft kam die Idee bei den Neumünsteranern gut an. Ein besonders attraktives Modell war laut Keller die Arbeitgeber-Gutscheinkarte mit einem Wert von 44 Euro. „Sehr viele Firmenchefs haben die Karten als Weihnachtsgeschenk oder als kleines Dankeschön für ihre Mitarbeiter und Angestellten bei uns bestellt“, sagt der Citymanager.

Auch die Zahl der Partner, die die Gutscheinkarten an ihren Kassen akzeptieren, steigt stetig. Für 2017 haben bereits weitere Unternehmen ihr Interesse angekündigt. Weitere Informationen zur Gutscheinkarte sind im Internet unter www.nms-gs.de erhältlich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen