zur Navigation springen

SHMF-Karten: : Die ersten Käufer kamen um 8.10 Uhr

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Seit gestern gibt’s Tickets für das Schleswig-Holstein Musik-Festival / Blumen für die erste Konzertliebhaberin

Neumünster | „Ich habe mich bereits um 8.10 Uhr hier angestellt, um möglichst gute Konzertkarten für die Veranstaltungen des Schleswig-Holstein Musik-Festivals (SHMF) zu erhalten, die ich in diesem Jahr mit meiner Frau besuchen möchte“, erzählte Horst Janneck (78) begeistert. Als gegen 9 Uhr das Konzertbüro Auch & Kneidl seine Türen öffnete, drängten sich flugs 13 Käufer um den Verkaufstresen.

„Mein Mann wollte eigentlich noch früher kommen. Ich bin zunächst im Auto geblieben“, bemerkte Inge Janneck (78), als sie zusammen mit ihrem Mann von Heide Mader, Sprecherin des lokalen SHMF-Beitrats, als erste Karten-Käuferin mit einem Blumenkorb begrüßt wurde. Obendrauf gab es eine CD: „SHMF - russisch gestimmt – live“.

„Wir werden uns ein Chor-Konzert in der Christkirche in Rendsburg, Anne-Sophie Mutter in der Holstenhalle und das Abschlusskonzert Verdi in Kiel anhören“, erzählte das Neumünsteraner Ehepaar voller Vorfreude.

In Neumünster wird es insgesamt vier Konzerte geben. Am 19. Juli wird der Percussionkünstler Martin Grubinger die neue Holstenhalle unter dem Motto „Grubinger und die wilden 80“ zum Beben bringen. 80 junge Trommelenthusiasten, die unter Anleitung von Grubinger und weiteren Dozenten in einem Percussion-Workshop ein fetziges Programm einstudiert haben, werden an diesem Abend so richtig auf die Pauke hauen. Am 9. August können die Besucher im Gerisch-Park swingende Blechbläsermusik von Händel bis Gershwin bei einem Open-Air-Konzert genießen. Wer mit Christoph Eschenbach dessen 75. Geburtstag am 18. August in der Holstenhalle feiern möchte, muss sich beeilen. Für das Konzert mit Michaela Kaune (Sopran), Midori (Violine), Lang Lang (Klavier), dem Schleswig-Holstein Festival-Orchester und dem Dirigenten Christoph Eschenbach gibt es nur noch Restkarten.

Den Abschluss der Konzerte in Neumünster bildet der Auftritt von Anne-Sophie Mutter (Violine und Leitung) in der Holstenhalle 1 am 28. August. „Man darf gespannt sein, wie die deutsche Stargeigerin ‚ihren‘ Vivaldi – zusammen mit ehemaligen und gegenwärtigen Stipendiaten - beim SHMF präsentiert“, heißt es im Programm zum SHMF.

 

 

 



-


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen