zur Navigation springen

Einfelder Schule : Die ersten Binder sind gesetzt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Das Bauprojekt schreitet mit großen Schritten voran.

Neumünster | Das Dach der Grund-und Gemeinschaftsschule Einfeld nimmt Formen an. Pünktlich um 15 Uhr hievte gestern ein großer Kran den ersten von insgesamt 180 Bindern, die das Satteldach auf dem Trakt der Gemeinschaftsschule tragen werden, in seine Einbauposition.

Berthold Heitker war sichtlich erleichtert: Der Kran funktionierte wieder einwandfrei. „Heute Morgen lief noch alles nach Plan“, sagte der Arbeitsgruppenleiter Zentrale Gebäudewirtschaft der Stadt. „Um 7 trafen die ersten 80 Binder aus dem Emsland auf der Baustelle ein, und die vier Zimmerer der Firma Brockhaus aus Dinklage standen für die Einbauarbeiten bereit. Alles schien in Ordnung“, erzählte Heitker. Doch dann streikte der Kran. Glücklicherweise wurde der Fehler gefunden, und um 15 Uhr schwebte der erste Binder über dem Rohbau.

„Auf einer Großbaustelle passieren solche Dinge schon mal“, sagte Heitker. Das sei zwar immer ein wenig aufregend, aber man sei nach wie vor gut im Zeitplan.

Während die Zimmerer in den nächsten vier bis sechs Wochen den Dachstuhl mit einer Gesamtschalung von 2200 Quadratmetern fertigstellen, werden parallel die Fenster eingebaut und die Putzarbeiten abgeschlossen. „Wir hoffen, den Bau in sechs Wochen zuzuhaben“, sagte Berthold Heitker. Denn der Innenausbau kann erst starten, wenn kein Unbefugter das Gebäude betreten kann. Zu groß wäre das Vandalismus-Risiko.

Ab Ende August sollen der Estrich, die Sanitäranlagen, die Heizung, die Elektroanlagen und die Lüftung in der Gemeinschaftsschule verlegt werden. Die komplette Fertigstellung der Grund- und Gemeinschaftsschule terminiert der städtische Bauleiter auf das „späte Frühjahr 2018“.

Es ist viel los auf der Großbaustelle an der Einfelder Dorfstraße. Während die Gemeinschaftsschule ihren neuen Dachstuhl erhält, wird nebenan im Fachklassentrakt das Erdgeschoss entkernt. Ende der Sommerferien sollen hier die Sanitärarbeiten fertiggestellt sein. Eingeschlossen in die Grundsanierung des Schulzentrums sind auch die zur Sporthalle gehörenden Nebengebäude. Alte Pavillons wurden abgerissen, die Umkleide- und Waschräume werden saniert.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 05.Jul.2017 | 08:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen