Die Enten gehen ins Rennen

Startprobe: Christoph Mückenheim (links), Hans-Jürgen Rahlf und Lars Tietgen (im Wasser) üben mit einer überdimensionalen Ente  am Start vor der Kieler Brücke. Foto: Fess
Startprobe: Christoph Mückenheim (links), Hans-Jürgen Rahlf und Lars Tietgen (im Wasser) üben mit einer überdimensionalen Ente am Start vor der Kieler Brücke. Foto: Fess

In weniger als drei Wochen lässt Round Table die Enten schwimmen / Es gibt noch freie Startnummern

shz.de von
17. August 2011, 06:31 Uhr

Neumünster | In zweieinhalb Wochen ist es so weit: Der Serviceclub Round Table (RT) schickt am Sonntag, 4. September, zum achten Mal beim Entenrennen auf dem Teich die gelben Quietscheenten ins Rennen.

Der Vorverkauf für Rennlizenzen ist im vollen Gange. "Wir stehen jeweils sonnabends von 9 bis 15 Uhr vor der Stadt-Apotheke auf dem Großflecken", sagte gestern Round-Table-Pressesprecher Hans-Jürgen Rahlf. Außerdem könne man die Lizenzen bei zahlreichen Einzelhändlern in Neumünster kaufen, darunter Karstadt und Möbel Brügge. Auch im Internet unter www.entenrennen-nms.de kann man sich eine Lizenz sichern. Eine Startnummer kostet 3,50 Euro. "Wir bieten aber auch einen Mengenrabatt für Vielspieler an. Drei Startlizenzen gibt es für 10 Euro, fünf für 15. Natürlich hoffen wir, dass möglichst alle der 4500 Enten verkauft werden", sagte gestern RT-Präsident Christoph Mückenheim.

Wie immer kommen die Erlöse verschiedenen sozialen Projekten zugute. So fließt ein wesentlicher Teil in diesem Jahr an die Jugendinitiative Gartenstadt. Außerdem wird Round Table mindestens 2000 Euro für die Typisierungsaktion zugunsten des an Leukämie erkrankten Neumünsteraners Dominik Bahr spenden.

Die Enten werden zum Rennen um 14 Uhr von der Kieler Brücke aus in den Teich gekippt. Daraufhin werden sie von der Strömung bis zur Mühlenbrücke getragen, wo ein Notar genau darauf achten wird, welche Enten zuerst ins Ziel kommen. "Es gibt auch in diesem Jahr wieder über 140 tolle Gewinne. Der erste Platz ist ein Reisegutschein im Wert von 2000 Euro", meinte Rahlf. Für Sponsoren gibt es vorab ein gesondertes Rennen mit größeren Enten, die von ihren Besitzern individuell ausgestattet werden dürfen. Präsentiert wird das Entenrennen wie immer vom Holsteinischen Courier.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen