Eisbahn in Neumünster-Einfeld : Die Eisbahn ist freigegeben

Detlef Erdloff vom Stadtteilbeirat hatte vor fünf Jahren die Idee, eine Eisbahn zu errichten. Jetzt wird sie im zweiten Jahr für den Schlittschuhbetrieb freigegeben.
Foto:
1 von 2
Detlef Erdloff vom Stadtteilbeirat hatte vor fünf Jahren die Idee, eine Eisbahn zu errichten. Jetzt wird sie im zweiten Jahr für den Schlittschuhbetrieb freigegeben.

Detlef Erdloff vom Stadtteilbeirat bohrte die Eisschicht an: Neun Zentimeter reichen für die Freigabe

shz.de von
09. Februar 2018, 18:20 Uhr

Neumünster | Die Nacht war mit minus sieben Grad frostig genug: Detlef Erdloff, Eismeister und Initiator der Einfelder Eisbahn, bohrte gestern Morgen die Eisschicht in der Fläche auf dem Gelände des TS Einfeld am Roschdohler Weg auf und stellte mit dem Zentimetermaß erfreut fest: „Fast neun Zentimeter dick! Das reicht! Damit ist die Eisbahn freigegeben!“ Der 71-Jährige hatte vor fünf Jahren die Idee für die Eisbahn, die in diesem Jahr zum zweiten Mal stattfindet: „Es gibt ja keine richtigen Winter mehr, ich wollte was für die Kinder machen.“ Die 20 mal 30 Meter große Fläche wird in Teamarbeit von Stadtteilbeirat, Einfeldern und ansässigen Firmen zum Winter aufgebaut; die Sponsoren geworben hat Hans-Joachim Genz, der auch eine Einfeld-Homepage betreibt.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen