Einschätzung der Polizei : Die Einsätze in Rencks Park beschränken sich auf die Klosterinsel

23-2986106_23-55081513_1378892181.JPG von 17. September 2020, 12:40 Uhr

Für die Ermittler ist der größte Teil des Parks kein problematischer Bereich.

Neumünster | Nach den Berichten über Auseinandersetzungen in Rencks Park hat sich gestern noch einmal die Polizei zu Wort gemeldet. „Die Einsätze, die wir dort hatten, sind alle auf die Plattform auf der Klosterinsel begrenzt“, erklärte Polizeisprecher Sönke Petersen. „Insgesamt ist Rencks Park für uns einsatztechnisch kein Problem. Man kann sich dort sicher fühlen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert