Polizeibericht : Die Beute wurde dem Einbrecher zum Verhängnis

dpa_148d36002bc222f1

Schon kurz nach einem Einbruch konnte die Polizei einen Einbrecher festnehmen und auch gleich überführen.

von
24. Mai 2016, 13:15 Uhr

Neumünster | Die Freude an der Beute dauerte nicht lange: Schon kurz nach einem Einbruch konnte die Polizei am frühen Sonntagmorgen einen Einbrecher festnehmen und auch gleich überführen.

Wie Polizeisprecher Rainer Wetzel mitteilte, wurde den Ermittlern am Sonntagmorgen gegen 5.03 Uhr ein Einbruch in ein An- und Verkaufsgeschäft an der Christianstraße gemeldet. Kurze Zeit später entdeckten die eingesetzten Beamten, die im Streifenwagen durch die Innenstadt fuhren und nach dem Täter fahndeten, auf dem Großflecken in der Nähe von Karstadt einen Mann (25), auf den die Täterbeschreibung passte. Zwar leugnete der zuerst, etwas mit der Sache zu tun zu haben. Als die Polizisten aber Diebesgut bei ihm fanden, gab er den Einbruch zu. Er hatte zuvor die Scheibe des Geschäftes eingeschlagen und zwei Playstation-Spiele aus der Auslage gestohlen. Zur Tatzeit stand er erheblich unter Alkoholeinfluss.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen