zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

11. Dezember 2017 | 11:02 Uhr

Hohe Auszeichnung : Die beste PTA Deutschlands

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Lorena Denoville von der Apotheke Doc am Ring setzte sich in München gegen 300 Bewerber durch.

shz.de von
erstellt am 24.Sep.2014 | 08:00 Uhr

Neumünster | Die beste Pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) in Deutschland arbeitet in Neumünster. Es ist Lorena Denoville (31), und sie ist in der Apotheke Doc am Ring tätig. Um den Erfolg zu zeigen, wurde jetzt vor ihrer Arbeitsstelle eine Zeit lang ein roter Teppich ausgerollt.

Lorena Denoville, die in Groß Vollstedt lebt, hatte zuvor bei dem bundesweiten Wettbewerb „PTA des Jahres 2014“ mitgemacht. Erst am vergangenen Wochenende war sie frisch gekürt aus München wieder nach Neumünster gekommen. In Bayern hatte sie sich gegen 300 Bewerber durchgesetzt. Die Fachfrau arbeitet seit 2011 in der Apotheke. Ihre Kollegen und ihre Chefin Julia Meidel hatten sie dazu ermuntert, bei dem Wettbewerb mitzumachen.

„Dass ich gewinne, habe ich nicht erwartet. Aber ich freue mich sehr und bin natürlich auch stolz, denn immerhin waren viele fachkundige Mitbewerber dabei“, sagte sie. Nachdem sie im März einen Fragebogen eingeschickt hatte, wurde sie mit zehn anderen Finalisten nach München zur Messe Expopharm eingeladen und musste dort noch vier praktische Prüfungen absolvieren. Unter anderem konnte sie sich einer ihrer Lieblingstätigkeiten des Apothekenbetriebes widmen – dem Mischen von Salben: „Ich hatte Mund- und Augenschutz sowie Handschuhe an und habe eine Salbe hergestellt, die auch Cortison enthielt. Diese Prüfung war am schwierigsten, da es eine simulierte Laborsituation war“, erzählt die Expertin. Chefin Julia Meidel kam sogar extra zum Finale nach München: „Ich war so aufgeregt! Natürlich bin ich sehr stolz, aber es wundert mich nicht – sie ist einfach klasse“, meinte die Apothekerin.

Neben einem privaten Geldgewinn von 2000 Euro hat sie auch ein Budget mit nach Hause gebracht, das für ein gemeinsames Erlebnis der Apothekenmitarbeiter ausgegeben wird. Für Lorena Denoville ändert sich durch die Auszeichnung nicht viel: „Ich ruhe mich nicht darauf aus, sondern will mich stetig verbessern. Ich arbeite immer daran, keine Standardabwicklung bei den Kunden zu machen, sondern sie individuell da abzuholen, wo sie sind“, sagt sie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen