Reiseverkehr : Dichter Verkehr auf der Autobahn 7

dpa_1491f6008e540c65

Autofahrer mussten geduldig sein.

shz.de von
29. August 2016, 08:00 Uhr

Neumünster | Das gute Strandwetter und der Reiseverkehr nach und aus Dänemark sorgten am Wochenende auch rund um Neumünster auf der Autobahn 7 für dichtes Verkehrsaufkommen. Laut Autobahnpolizei stockte der Verkehr besonders am Sonnabend Richtung Norden, als Urlauber zum Bettenwechsel nach Dänemark unterwegs waren. Nachmittags ab 16 Uhr wurde es Richtung Süden voller, als vor allem Tagesausflügler von der See zurückfuhren.

„Wir hatten reichlich stockenden Verkehr, besonders im Baustellenbereich. Doch es kam nicht so schlimm wie befürchtet“, hieß es von Seiten der Autobahnpolizei. Zu langen Staus kam es nicht.

Dennoch hatten die Streifen gut zu tun. Unter anderem stoppte die Polizei einige Motorradfahrer, die zu schnell unterwegs waren. Und auch die typischen Spiegelrempler waren erneut unterwegs: Weil der Fahrer eines Sprinters die Breite seines Fahrzeugs beim Überholen in der Baustelle falsch einschätzte, beschädigte er mit seinem Spiegel einen Lieferwagen, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war. Am kommenden Wochenende, wenn die Ferien im Land zu Ende gehen, erwartet die Polizei wieder viel Verkehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen