Diakonie schickt ihre Hausmeister

Nicht nur, wenn der der Wasserhahn tropft,  sind sie zur Stelle: André Jordt (links)  und Martin Knaack  sind die 'Hausmeister mit Hand und Herz'. Foto: Merz
Nicht nur, wenn der der Wasserhahn tropft, sind sie zur Stelle: André Jordt (links) und Martin Knaack sind die "Hausmeister mit Hand und Herz". Foto: Merz

Service soll Hilfsbedürftige bei kleinen Reparaturen unterstützen

Avatar_shz von
01. April 2011, 08:27 Uhr

Neumünster | Die Diakonie erweitert ihr Dienstleistungsangebot: Ab sofort bietet sie Menschen, die im Haushalt mit technischen Dingen überfordert sind, Hilfe vom Hausmeister an.

"Aus unserer Erfahrung in der Pflege wissen wir, dass es bei vielen unserer Kunden, ob junge Familien oder ältere Menschen, immer wieder kleine handwerkliche Dinge gibt, die sie nicht selbst erledigen können", begründete Geschäftsführer Heinrich Deicke das neue Angebot.

Der Helfer kann beispielsweise angefordert werden, wenn die Glühbirne kaputt ist, der Wasserhahn tropft oder die Lampe nicht leuchtet. Über die Pflegeschwestern oder über Tel. 25 05 77 koordiniert die Diakonie in solchen Fällen umgehend den "Hausmeisterservice mit Hand und Herz". Das geschehe unkompliziert, zeitnah und zugleich professionell, versicherte Deicke jetzt bei der Vorstellung des neuen Service, denn: Die beiden Hausmeister der Diakonie, André Jordt als ausgebildeter Tischler und Martin Knaack als Betriebshandwerker, seien vom Fach. "Durch die Verschiebung ihrer gegenwärtigen Arbeitsfelder und -zeiten werden notwendige Kapazitäten frei", meinte Christine Hertwig, in deren Geschäftsbereich der Service angesiedelt ist.

Sollten die beiden Hausmeister in den Wohnungen ihrer Kunden Arbeiten feststellen, die über ihre Möglichkeiten gehen, so würden auch Fachfirmen vermittelt. Grundsätzlich stehe den Kunden natürlich frei, welche Firma sie beauftragen wollten, unterstrich Deicke. Vorerst gibt es den Hausmeisterservice in und rund um Neumünster. Es gilt nur eine Einschränkung, so der Geschäftsführer: "Die Interessenten müssten hilfsbedürftig sein, aber nicht notwendig Kunden der Diakonie." Nähere Informationen über den Service gibt es per Mail unter hausmeisterservice@diakonie-altholstein.de oder im Internet unter www.diakonie-altholstein.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen