Schnee in der Stadt : Der Winter ist da

Den ersten Schnee ihres Lebens erkundete staunend Emma Sophie Cramer (10 Monate) aus der Innenstadt, die mit Mama Nina einen Spaziergang in Rencks Park unternahm und neugierig ihre Finger in das kalte unbekannte Material tauchte.
1 von 3
Den ersten Schnee ihres Lebens erkundete staunend Emma Sophie Cramer (10 Monate) aus der Innenstadt, die mit Mama Nina einen Spaziergang in Rencks Park unternahm und neugierig ihre Finger in das kalte unbekannte Material tauchte.

Manche Autofahrer mussten in der Frühe erste einmal den Schnee von den Scheiben ihres Wagens fegen.

von
09. November 2016, 09:30 Uhr

Neumünster | Der erste Vorgeschmack auf den Winter war zwar bereits über Tage von den Meteorologen prognostiziert worden, doch als gestern Neumünster am Morgen tatsächlich leicht verschneit war, staunten viele nicht schlecht. Manche Autofahrer mussten in der Frühe erste einmal den Schnee von den Scheiben ihres Wagens fegen und hier und da auch ein wenig kratzen. Zum Leidwesen der Kinder blieben die Flocken allerdings noch nicht liegen und somit der Schlitten im Keller. Das wiederum freute viele Anwohner: Sie mussten noch keinen Schnee schippen.

Zu witterungsbedingten Unfällen kam es nach Auskunft der Polizei nicht, die Verkehrsteilnehmer rechneten offenbar mit rutschigen Straßen und fuhren entsprechend vorsichtig.

Auch in den kommenden Tagen erwarten die Wetterexperten weiterhin winterliche Temperaturen und warnen die Autofahrer deshalb vor Glätte auf den Straßen, besonders in den Morgen- und Abendstunden.

Doch größere Schneefälle wird es wohl vorerst nicht geben. In Neumünster fallen laut Vorhersage höchstens noch ein paar weiße Flocken.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen