Neumünster : Der Seniorenbeirat fordert mehr altersgerechten und bezahlbaren Wohnraum

Luca-Sixtus_klein.jpg von 19. August 2020, 17:25 Uhr

shz+ Logo
Der Seniorenbeirat diskutiert mit Parteivertretern aus der Kommunalpolitik über altersgerechtes und bezahlbares Wohnen in Neumünster.
Der Seniorenbeirat diskutiert mit Parteivertretern aus der Kommunalpolitik über altersgerechtes und bezahlbares Wohnen in Neumünster.

Statt in ein Pflegeheim zu gehen, sei der Wunsch der Senioren in Neumünster groß, in ihren Stadtteilen alt zu werden.

Neumünster | „Die Senioren in Neumünster wollen in ihren Stadtteilen alt werden und nicht in ein Altersheim abgeschoben werden“, sagte Franka Dannheiser von der SPD. Damit stieß die Ratsfrau bei der jüngsten Seniorenbeiratssitzung auf viele offene Ohren. Dort drängte sich vor allem das Thema des altersgerechten, barrierefreien Wohnens in Neumünster in den Vordergru...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen