Holzwirtschaft : Der Preis für Fichte ist um zwei Drittel gesunken

Luca-Sixtus_klein.jpg von 07. Januar 2021, 08:01 Uhr

shz+ Logo
Auf dem Firmengelände von Bernd Jorkisch wird neben gesundem Holz auch Schadholz gelagert und verarbeitet.
Auf dem Firmengelände von Bernd Jorkisch wird neben gesundem Holz auch Schadholz gelagert und verarbeitet.

Klima, Parasiten und Corona machen der Holzindustrie zu schaffen.

Daldorf | Als hätten Klimawandel und Parasitenbefall in den vergangenen Jahren nicht schon genug Schaden angerichtet, bekommen die Wälder und damit auch die Holzwirtschaft in Deutschland auch noch die Auswirkungen der Coronakrise knallhart zu spüren. „Teilweise reichen die Kapazitäten der holzverarbeitenden Werke gar nicht aus, um das ganze Schadholz aus den Wä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen