Der Köstenteller ist ein beliebtes Sammlerobjekt

Köstenteller 2014.
Köstenteller 2014.

von
10. Juni 2014, 12:50 Uhr

Auch in diesem Jahr wird es zur Holstenköste wieder einen Motivteller geben. Zu kaufen gibt es ihn aber nicht: Er wird ausschließlich als Präsent der Stadt an die Mitwirkenden des Stadtfestes überreicht.

In diesem Jahr ziert das Fachwerkhaus am Haart 10 den Köstenteller. In dem Gebäude befindet sich heute das Restaurant Kontraste. Den Holstenköstenteller gibt es schon seit 1978. Als lieb gewonnene Motive dienen vornehmlich markante Gebäude der Stadt. Im vergangenen Jahr war es das inzwischen abgerissene Courier-Haus. Ausnahmen waren bislang lediglich der Tierpark, der Flugplatz und das 50-jährige Bestehen des Mädchen-Musikzugs. „Die Köstenteller sind unter den Mitwirkenden beliebte Sammlerobjekte“, sagt Stadtsprecher und Holstenkösten-Organisator Stephan Beitz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen