zur Navigation springen

Positionsbestimmung : Der Kleinflecken exakt verortet

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Stadt und Landesvermessungsamt geben neuen GPS-Referenzpunkt für Wander und Geocacher frei

von
erstellt am 20.Mai.2016 | 08:45 Uhr

Neumünster | Hand aufs Herz: Hätten Sie sagen können, wo der Kleinflecken liegt? – Nicht nur Handybesitzer mit Satellitenortung können das jetzt ganz genau nachlesen. Zwischen Springbrunnen und Marktmeisterhäuschen weihten Stadt und Landesvermessungsamt gestern auf dem Kleinflecken einen sogenannten GPS-Referenzpunkt ein. Wer sich auf die kleine eingelassene Kupferplatte stellt, steht exakt auf 54 Grad 04,2516 Minuten nördlicher Breite und 9 Grad 58,9575 Minuten östlicher Länge, exakt 22,0 Meter über dem Meeresspiegel.

Der GPS-Referenzpunkt – nach Kiel der zweite in Schleswig-Holstein – ist mehr als geometrische Spielerei, sondern soll sich auch touristisch auszahlen: Wanderer, Radwanderer oder Anhänger des Geo-Cachings – einer Art satellitengestützter Schnitzeljagd, die sich vor allem bei jungen Leuten zunehmender Beliebtheit erfreut – können an dem Punkt ihr Handy auf exakte Positionsbestimmung überprüfen. Das hat auch für Wanderer, die sich auf Handy oder Navigationsgeräte verlassen, durchaus praktischen Nutzen, wie Arne Lewandowski, bei der Stadt für Tourismus zuständig, erklärt: „Nichts ist ärgerlicher, als auf einer Radtour den falschen Weg einzuschlagen.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen