zur Navigation springen

Musicalprojekt : „Der kleine Tag“: Die heiße Phase läuft

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Holstein-Chor, Musiker und Christina Patten (25) bringen nach zwölf Jahren ein Musical wieder auf die Bühne

Neumünster | „Zwei Reihen Bass, eine Reihe Einzelplätze, fünf Reihen Alt“: Beim ersten Komplett-Durchlauf steht am Anfang das Sortieren der Sänger. Brigitta Wolos mit dem Mikro in der Hand begrüßt fast jeden mit Handschlag und weist alle energisch in die richtige Ecke. Die heiße Probenphase läuft: Die rund 70 Sänger des Holstein-Chors, Musiker und Solisten proben für die Wiederaufführung des Musicals „Der kleine Tag“ am Sonnabend/Sonntag, 14./15. November, um 15 und 19 Uhr im Theater der Stadthalle.

Für so manchen ist das wie ein Déjà-Vu: Denn 2003 bei der Erstaufführung waren viele dabei: Johannes Nicolaysen beispielsweise als Erzähler und Christina Patten: Die 25-Jährige war damals zwölf Jahre jung und stand in ihrer ersten großen Hauptrolle als „kleiner Tag“ auf der Bühne – und ist jetzt eine gestandene Musicalsängerin. Bei der Probe hüpft sie als junger kleiner Tag nach vorn, fragt kess die anderen, wann sie denn dran ist. Denn die Tage fallen durch die Sterne auf die Erde, und wenn etwas Bedeutsames passiert, sind sie besondere Tage – und alle sind sehr überzeugt von sich. Auf ihre Frage, wer denn der allerwichtigste Tag ist, schreien alle auf: Der Tag des Krieges, der Columbus-, der Mondlandungs-, der WM- oder der Steinzeit-Feuer-Tag, witzig kostümiert mit Keule, Astronautenkleidung und Deutschland-Brille. Den kleinen Tag zu spielen, fällt Christina Patten leicht: „Das habe ich als Kind monatelang geübt, das hat mich geerdet, das ist wie Fahrradfahren, da ist viel hängengeblieben.“ Und so gerät das Duett mit dem „geheimnisvollen Tag“ (Manfred Putzehl) sichtlich zu einem Moment der Rührung: „Das ist Dein Tag, Du bist Du und wirst nie ein anderer sein.“ Denn der kleine Tag erlebt am 23. April nichts Besonderes, nur scheinbar Banales – und ist dann doch einer, der in der ersten Reihe steht, denn es war sehr friedlich...

Das Publikum darf sich freuen auf viele mitreißende Songs und eine poetische und zeitlose Botschaft – zu sich selbst zu stehen. Karten kosten 15/12 Euro für Erwachsene, für Kinder 8/6 Euro, es gibt sie bei der Konzertagentur Auch & Kneidl, Tel. 44064, und unter www.holstein-chor.de.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Okt.2015 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen