Der Kantplatz bereitet sich auf das Maifest vor

Das Maifest auf dem Kantplatz lockt seit Jahren Besucher auch aus anderen Stadtteilen an. Wie in den Vorjahren soll es wieder einen großen Flohmarkt geben.
Foto:
Das Maifest auf dem Kantplatz lockt seit Jahren Besucher auch aus anderen Stadtteilen an. Wie in den Vorjahren soll es wieder einen großen Flohmarkt geben.

von
24. April 2016, 20:57 Uhr

Die Vorbereitungen für das Maifest auf dem Kantplatz laufen auf Hochtouren. Ehrenamtliche Helferinnen sind dabei, den Maikranz zu binden und den Schmuck zu richten.

Schon traditionell wird das bunte Familienfest im Herzen der Böcklersiedlung wieder von einem großen Flohmarkt begleitet. Marktbeschicker dürfen ihre Stände am 1. Mai ab 6 Uhr früh aufbauen, ab 9 Uhr startet der Verkauf.

Um 11 Uhr spielt auf dem Platz der Shanty-Chor Paloma auf. Nach einem Grußwort durch einen Vertreter der Stadt beginnt das Familienfest offiziell. An zahlreichen Ständen werden Waffeln, Kuchen, Kaffee, Würstchen, Fisch, Eis, Crepes und andere Leckereien sowie Getränke verkauft. Auf Kinder wartet ein großes Spiel- und Mitmachprogramm, das vom Kreisel-Team Neumünster ausgerichtet wird.

Ab 13 Uhr ist dann das Trio „Short Tales“ auf dem Kantplatz zu Gast und verwöhnt die Zuhörer mit Oldies aus den 60er- bis 80er-Jahren. Um 18 Uhr soll der hoffentlich trockene Tag auf dem Kantplatz ausklingen. In den vergangenen Jahren lockte das Familienfest jeweils rund 1000 Besucher an.

Anmeldungen für den Flohmarkt sind noch unter Tel. 9  01  02  03 oder unter 0175 / 7  83  37  56 beim Bürgerverein Hilfspunkt möglich. Es wird eine Standgebühr von vier Euro pro Meter erhoben.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen