Neumünster wird aufgeforstet : Der Holsteinische Courier ist beim „Einheitsbuddeln“ dabei

Avatar_shz von 13. September 2019, 17:28 Uhr

shz+ Logo
Noch steht der Mais auf dem Feld am Ende der Geerdtsstraße, auf dem im Rahmen der Aktion „Einheitsbuddeln“ ein neuer Wald entstehen soll. Maximal 8000 Bäume könnten hier nach ersten Planungen Platz haben.
Noch steht der Mais auf dem Feld am Ende der Geerdtsstraße, auf dem im Rahmen der Aktion „Einheitsbuddeln“ ein neuer Wald entstehen soll. Maximal 8000 Bäume könnten hier nach ersten Planungen Platz haben.

Über 8000 neue Bäume sollen am 3. Oktober und danach in Neumünster gepflanzt werden: Die Stadt plant eine Bürger-Aktion am TBZ.

Neumünster | Das wird eine große Pflanz-Party: Die Stadt und der Holsteinische Courier beteiligen sich an der Aktion „Einheitsbuddeln“ des Landes Schleswig-Holstein am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober). Insgesamt sollen in diesem Jahr mindestens 40.000 neue Bäume gepflanzt werden. Über 8000 könnten es alleine in Neumünster werden.   In Kiel werden in diesem Ja...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen