zur Navigation springen

Polizeibericht : Der Dieb versteckte sich im Unterholz

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Gestern Morgen nahm die Polizei einen Mann (18) fest, nachdem er offenbar mit zwei Komplizen ein Auto aufgebrochen und sich danach versteckt hatte.

Neumünster | Das Versteck half nichts. Gestern Morgen nahm die Polizei einen Mann (18) fest, nachdem er offenbar mit zwei Komplizen ein Auto aufgebrochen und sich danach versteckt hatte. Gegen 1.30 Uhr informierte ein Anwohner aus der Fehrsstraße die Polizei darüber, dass sich drei Personen an Fahrzeugen zu schaffen machen würden. Ausgestattet mit einer Personenbeschreibung fahndeten mehrere Streifenwagen nach dem Trio. Gegen 2.45 Uhr entdeckten Beamte schließlich den Neumünsteraner, der sich im Unterholz des Brachenfelder Gehölzes versteckt hatte. In einer Tasche des Mannes fanden die Polizisten Diebesgut und Aufbruchwerkzeug. Ermittlungen der Kripo ergaben, dass das Trio offenbar Beute aus zwei unverschlossenen Autos eingesteckt hatte. Weiterhin erhielten die Ermittler Hinweise auf die Komplizen des 18-Jährigen. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass weitere Fahrzeuge im Bereich zwischen der Klosterstraße und der Hauptstraße ins Visier der Männer gerieten, bittet die Polizei unter Tel. 9450 um Hinweise.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Mai.2014 | 07:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen