zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

17. Oktober 2017 | 08:41 Uhr

Der Courier-Fragebogen (157)

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Sami Inci (40) ist der neue Vorsitzende des Sozialausschusses und damit der erste Migrant mit einem solchen Amt. Er ist Betriebswirt der Sozialwirtschaft, beeidigter Übersetzer und als Assistent der Geschäftsführung beim Landesverband der Arbeiterwohlfahrt beschäftigt. Inci stammt aus der Türkei, ist verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in der Innenstadt. Er ist Mitglied der Grünen.

shz.de von
erstellt am 30.Aug.2013 | 00:33 Uhr

Vorlieben


Welches ist Ihr Lieblingsbuch? „Der Alchimist“ von Paulo Coelho; „Istanbul – Erinnerungen an eine Stadt“ von Orhan Pamuk.
Was lesen Sie gerade? Ein Buch von Prof. Dr. Iskender Pala über die Geschichte der Türkei und Gedichte vom berühmten türkischen Dichter Can Yücel.
Ihre Stammkneipe in Neumünster? Pako und gelegentlich Kontraste.
Welche Musik hören Sie am liebsten? Klassische Musik, Klavier und Panflöte.
Welcher ist Ihr Lieblingsfilm? „The Sixth Sense“, ein US-amerikanischer Spielfilm des Regisseurs M. Night Shyamalan aus dem Jahr 1999, und „The Green Mile“, Literaturverfilmung der gleichnamigen Romanreihe von Stephen King.
Welches Instrument spielen Sie? Früher Blockflöte.
Ihr Lieblingsplatz in Neumünster? Ich gehe gern im Stadtwald spazieren.
Wohin haben Sie zuletzt etwas gespendet? An bedürftige Menschen in der Türkei.

Ich


Was wollten Sie als Kind werden? Lebensretter.
Welches ist Ihr größtes Laster? Die Trennung von meinen Familienangehörigen in der Türkei fällt mir sehr schwer.
In welcher Epoche möchten Sie leben? In einer Zeit ohne Krieg und Gewalt.
Wie sollte ein Mann sein? Verständnisvoll, ein Familienmensch und ein gutes Vorbild.
Wie sollte eine Frau sein? Verständnisvoll, ein Familienmensch und ein gutes Vorbild. Oder: wie meine Frau.
Wie alt wollen Sie werden? Das ist Schicksal.

Liebe und Hass


Was lieben Sie am meisten? Meine Familie und gute Freunde.
Den Abend mit Tee ausklingen zu lassen.
Was hassen Sie am meisten? Rassismus und besonders Alltagsrassismus, da man jeden Tag daran erinnert wird.
Worauf sind Sie stolz? Auf meine Familie, die zwischen den Kulturen in Deutschland das Leben gut meistert.
Was nervt Sie an Neumünster? Die Neumünsteraner sollten selbstbewusster sein und die Stadt nach außen entsprechend vertreten.
Wer war der Schwarm Ihrer Jugend? –
Wofür haben Sie sich zuletzt entschuldigt? Bei meiner Tochter, weil ich zu spät gekommen bin.

Oder


Tee oder Kaffee? Tee.
Bier oder Wein? Weder noch.
Sekt oder Selters? Selters.
Pommes rot oder weiß? Nur Pommes.
Kombi oder Cabrio? Ein Auto, das gut fährt.
„Spiegel“ oder „Focus“? Focus.
Nord- oder Ostsee? Nordsee.
Einfelder See oder Tierpark? Beides.
Hund oder Katze? Hund.

Sonst noch was?

„Leben ist das, was passiert, während du dabei bist, andere Pläne zu schmieden.“ (John Lennon)

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen