zur Navigation springen
Holsteinischer Courier

14. Dezember 2017 | 11:46 Uhr

Das Wohl der Künstler liegt ihr am Herzen

vom

shz.de von
erstellt am 04.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Seit 2008 gehört Ulrike Gripp (67) dem örtlichen Beirat des Schleswig-Holstein Musik Festivals an. Nach ihrem Ruhestand wollte die gebürtige Husbergerin "was Schönes tun" und eine "gute Aufgabe" haben. 42 Jahre lang unterrichtete sie als Lehrerin, erst in Hamburg, dann für 14 Jahre an der Grund- und Hauptschule Faldera und 21 Jahre lang an der Grund- und Hauptschule Gadeland - in Deutsch, Mathe, Heimat- und Sachkunde und an der Hauptschule auch in Englisch. Sie und ihre Mitstreiterinnen beköstigen beim Festival die Konzertbesucher und sorgen vor allem für das Wohl der Künstler. Das bedeutet auch, kleine Wünsche zu erfüllen. So fuhr sie die Mutter von Kultstar Martin Grubinger zu einer Drogerie. Und überhaupt: Ulrike Gripp freut sich besonders auf das Grubinger-Konzert: "Der ist total unkompliziert. Er findet Neumünster am schönsten, sagt er, weil die Bewirtung so gut ist. Er ist ein Künstler, der auf dem Boden geblieben ist." Privat reist die verheiratete Mutter dreier Kinder mit ihrem Mann Hans-Hermann gerne nach Griechenland, unternimmt Städtereisen, fährt Rad und geht mit Hund "Vicky" spazieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen