zur Navigation springen

Kalte Nacht in Neumünster : Das wird kühl: Fernwärme wird für Stunden unterbrochen

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Wegen der Abriss- und Umbauarbeiten für das neue ECE-Einkaufszentrum muss in der kommenden Woche in Neumünster eine Dampfleitung abgeschaltet werden. In zahlreichen Straßen in der Stadt gibt es dann stundenlang keine Heizung.

Neumünster | Aufgrund der Abriss- und Umbauarbeiten für das neue ECE-Einkaufszentrum muss die Dampfleitung in der Kaiserstraße am Dienstag, 28. Januar, von 20 bis etwa 23.30 Uhr abgeschaltet werden. In dieser Zeit ist die Fernwärmeversorgung in weiten Gebieten der Innenstadt unterbrochen. Das teilten die Stadtwerke mit.

„Bei der Dampfleitung in der Kaiserstraße handelt es sich um eine Hauptversorgungsader, an die mehrere Stadtteile angeschlossen sind“, sagte SWN-Sprecher Nikolaus Schmidt, und: „Wir bemühen uns, die Einschränkung so kurz wie möglich zu halten.“ In den Heizungsanlagen werde die Restwärme möglicherweise noch ausreichen, ohne dass es zu einer starken Abkühlung kommt. „Wer allerdings auch das Wasser mit Fernwärme aufheizt, wird in dieser Zeit nur Kaltwasser zur Verfügung haben“, so Schmidt.

Folgende Straßen sind betroffen:

Kaiserstraße, Hinter der Bahn, Friedrichstraße, Werderstraße, Hansaring, Gerhart-Hauptmann-Platz, Max-Richter-Straße, Sudetenlandstraße, Memellandstraße, Legienstraße, Birnbaumweg, Breslauer Straße, Danziger Straße, Stettiner Straße, Lötzener Straße, Bad am Stadtwald, Kantplatz, Elchweg, Bachstraße, Beethovenstraße, Mozartstraße, Goebenstraße, Roonstraße, Steinkamp, Wasbeker Straße, Nachtigallenstraße, Meisenweg, Wernershagener Weg, Bogenstraße, Maria-Lohmann-Weg, Fritz-Klatt-Straße, Walter-Jansen-Weg, Pastor-Keding-Weg, Schneiderweg, Ehndorfer Straße.


 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Jan.2014 | 15:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen