Frauenhandball-Kreisoberliga : "Das war Balsam auf unsere Handballseele"

Eine von zwei Torpedo-Spielerinnen, die in der zweiten Halbzeit richtig aufdrehten: Swantje Delfs (li.), die sich hier gegen die Bramstedterin Laura Maczeyzik durchsetzt. Foto: Sell
Eine von zwei Torpedo-Spielerinnen, die in der zweiten Halbzeit richtig aufdrehten: Swantje Delfs (li.), die sich hier gegen die Bramstedterin Laura Maczeyzik durchsetzt. Foto: Sell

FC Torpedo beendet mit 19:10 über Bramstedt eine Serie von sechs Pleiten in Folge.

Avatar_shz von
27. März 2013, 09:22 Uhr

Neumünster | Einen programmgemäßen Ausgang nahm das Nachholspiel in der Frauenhandball-Kreisoberliga zwischen dem FC Torpedo Neumünster und der Bramstedter TS. Die Gastgeberinnen festigten mit einem 19:10 (8:6) ihren siebten Tabellenplatz, während die BT als bereits feststehendes Schlusslicht weiterhin mit nur zwei Pünktchen ein Schattendasein fristet.

"Das war endlich einmal wieder Balsam auf unsere Handballseele", freute sich Torpedos Trainer Jochen Uhlemann über die Leistung und auch das Resultat seines personell in dieser Saison so geschundenen Teams, das einen ernüchternden Negativlauf mit sechs Niederlagen in Folge beendete. Anfangs offenbarten die Gastgeberinnen allerdings einige Schwächen. "Die Bälle fanden massenhaft alles, nur nicht den Weg ins Tor", merkte Jochen Uhlemann süffisant an. Und so zückte der Coach die Grüne Karte, als in der 13. Minute gerade einmal ein 2:1 auf der Anzeigetafel leuchtete. Das Team-Timeout zeigte nur kurzzeitig Wirkung (7:4/23.), ließen sich die Rolandstädte rinnen doch vorerst nicht abschütteln und blieben bis zur Pause (8:6) dran.

Nach dem Wiederbeginn präsentierte sich Torpedo stark verbessert, ging in vielen Szenen volles Risiko und hielt den Druck aufrecht. Nun schlug die große Stunde von Swantje Delfs und Kirsten Ohrt, die gemeinsam zwölf Treffer erzielten. Über die Station 13:8 (42.) kamen die Rot-Weißen zu einem 19:10-Derbysieg. "Auch weil wir diesmal nicht eingebrochen sind", strahlte Jochen Uhlemann.

FC Torpedo (Tore in Klammern): Kern - Holm, M. Delfs (2), S. Delfs (5), Ohrt (7), Stoffers (1), K. Uhlemann (3), A.-W. Uhlemann (1), Ruzic, Wormann.

Bramstedt (übermittelt wurden nur Torschützinnen): Ueck (5), Wiese (2), Kelch (1), L. Maczeyzik (1), S. Maczeyzik (1).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen